Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Auferstehungskirche Weddinghofen wurde 1954 erbaut, zunächst als Kirche eines Bezirkes der Kirchengemeinde Methler. Seit 1971 gehört Weddingofen zur Friedenskirchengemeinde Bergkamen. Der Kirchbau erinnert in seiner Form an ein Ei. Der damalige Superintenden und Altpräses Alfred Buß schriebt in de Festschrift zum 50jährigen Bestehen der Kirche: „Mit dem Ei als Symbol der Auferstehung wird die nicht leicht verstehbare Osterbotschaft, die der Kirche den Namen gegeben hat, schon Kindern einsichtig. Diese die tödlichen Grenzen des Lebens sprengende Botschaft ist in Weddinghofen seit 50 Jahren in Stein und Glas gesetzt.“ Innen findet sich ein Taufstein von Carl-Ernst Kürten, eine Raupach-Orgel und ein Chorfenster "Das himmlischen Jerusalem" von Heinz Lilienthal. Eine Barbara aus Kohle für die Barbarafeiern sowie das Kreuz der Benediktinerabtei aus Meschede erinnern bis heute an die Bergbautradition des Ortes.

Zurück zur Seite

Der Goldene Kompass

Der Förderpreis "Goldener Kompass"

Der Goldene Kompass

Mit dem Sonderpreis "Der Goldene Kompass" prämiert die Stiftung Kompass Projekte, die sich einem kirchlichen Thema in besonderer Weise widmen. Dazu schreibt die Stiftung den Preis regelmäßig unter einem Schwerpunkt aus.

Im Jahr 2019 hieß es "Klingende Kirche". Ob Orgelrenovierung, ob Bandprojekt oder Chormusik - bewerben konnten sich Gemeinden und Einrichtungen, bei denen Aktionen rund um das Thema Musik besonders gelungen sind. Andere Schwerpunkte waren das Reformationsjubiläum, Konfiarbeit oder Familienangebote (s.u.).

Die nächste Ausschreibung des Förderpreises wird voraussichtlich im Jahr 2021 stattfinden. Alle informationen erhalten Sie dann hier.

Die Preisträger

Die Preisträger im Jahr 2019 wurden für besondere kirchenmusikalische Projekte ausgezeichnet. Der erste Preis ging an den Kammermusikkreis der Ev.-luth. Kirchengemeinde Methler. Ein ungewöhnlicheres Projekt erhält den zweiten Preis. In der monatlich stattfindenden „Popandacht“ in der Ev. Martin-Luther-Kirchengemeinde Bergkamen wird ein bekanntes Poplied in Bezug zu biblischen Aussagen gesetzt. Nachwuchs fördern und neue musikalische Wege gehen, dafür steht der Chor „KonVoices“, der aus der Konfirmandenarbeit der Ev. Kirchengemeinde Dellwig hervorgegangen ist.

Die Preisträger 2017

Am Ende des Reformationsjahres 2017 prämierte die Stiftung Kompass gelungene Aktionen unter dem Motto "Reformation bei uns". Den Goldenen Kompass erhiel die Ev.-luth. Kirchengemeinde Methler für ihr vielbeachtetes Gesamtprogramm, der zweite Preis ging an die Ausstellung "Freie Rede" in der Ev. Kirche Hemmerde und Platz drei erhielt die Ev. Dudenrothschule Holzwickede für ihre Projektwoche. mehr

Im Jahr 2016 waren die Gemeinden aufgefordert, einen Videoclip zu drehen, der ihre Konfirmandenarbeit beschreibt. Gewonnen hat der Clip "KonfiCamp" der Ev. Jugend in der Region Unna. Hier das Siegervideo 2016:

Im Jahr 2014 wurden besondere Projekte für Familien ausgezeichnet: die Familiengruppe in  Hemmerde-Lünern, das Café Knirps und das Familienzentrum Bodelschwinghhaus und die Familienkirche in Massen wurden prämiert.