Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Stiftskirche Fröndenberg wurde ab 1230 als Klosterkirche eines Zisterzienserinnenklosters gebaut. Sie war von Anfang an mit dem märkischen Grafengeschlecht von Altena verbunden und wurde als Grabeskirche genutzt. Das Kirchenschiff selber wurde damals vom „normalen“ Volk genutzt. Der Bereich unter der Empore wurde lange als eine Art Krypta ausgewiesen. Hier fanden z.B. einige Grafen von der Mark, aber auch Äbtissinnen ihre letzte Ruhestätte (z.B. Graf Otto – 1262, Graf Engelbert – 1391). Nach gut 200 Jahren Klostertätigkeit wurden die Klosterregeln allmählich aufgegeben. Die Einrichtung wurde zu einer Versorgungsstätte für Töchter des südwestfälischen Hochadels. Der Marienaltar im Seitenschiff der Stiftskirche ist in seiner Bedeutung nicht hoch genug einzuschätzen. Er ist um 1400 entstanden und wird Konrad von Soest zugeschrieben. Er erzählt einen Marienzyklus und setzt damit kirchliche Legendenbildung und biblisches Material in Farbe um. Der Reichsadler auf dem Altar mit den Initialen FR für Friedericus Rex (Preußenkönig Friedrich) erinnert an die Fürsorgeflicht Preußens gegenüber der Stiftskirche seit der Säkularisation von 1803. Die Kirche gehört bis heute dem Land Nordrhein-Westfalen in der preußischen Rechtsnachfolge.

Zurück zur Seite

Krankenhaus

In der Krankenhausseelsorge weiß man um die heilende Kraft Gottes. Dort werden Menschen in besonderen Lebenslagen begleitet, um "die Kraft zum Menschsein zu stärken". So formulieren es die Leitlinien der EKD für Krankenhausseelsorge.

Krankenhausseelsorger*innen finden Sie am Christlichen Klinikum Unna an beiden Standorten.

Sie sind für Patientinnen und Patienten im Krankenhaus und deren Angehörigen da, sowie für Mitarbeitende der Krankenhäuser.

Die Seelsorge geschieht bei Besuchen am Krankenbett, in seelsorglichen oder beratenden Gesprächen und Begleitungen. Krankenhausseelsorger und -seelsorgerinnen gestalten Gottesdienste, Andachten, Abendmahlsfeiern und Krankensalbungen. Sie begleiten Ehrenamtliche und Mitarbeitende und bilden sie fort.

Kerstin Duchow und Ilona Liebner in der Krankenhauskapelle

Kontakt

Christliches Klinikum Unna-West
(ehemals Ev. Krankenhaus)

Pfarrerin Kerstin Duchow 02303 / 288 151
Diakonin Ilona Liebner 02303 / 106 338
E-Mail:

Christliches Klinikum Unna-Mitte
(ehemals Katharinenhospital)

Pastor Marc Stuecker (kath.) 0177 / 64 292 39
E.-Mail: