Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Stiftskirche Fröndenberg wurde ab 1230 als Klosterkirche eines Zisterzienserinnenklosters gebaut. Sie war von Anfang an mit dem märkischen Grafengeschlecht von Altena verbunden und wurde als Grabeskirche genutzt. Das Kirchenschiff selber wurde damals vom „normalen“ Volk genutzt. Der Bereich unter der Empore wurde lange als eine Art Krypta ausgewiesen. Hier fanden z.B. einige Grafen von der Mark, aber auch Äbtissinnen ihre letzte Ruhestätte (z.B. Graf Otto – 1262, Graf Engelbert – 1391). Nach gut 200 Jahren Klostertätigkeit wurden die Klosterregeln allmählich aufgegeben. Die Einrichtung wurde zu einer Versorgungsstätte für Töchter des südwestfälischen Hochadels. Der Marienaltar im Seitenschiff der Stiftskirche ist in seiner Bedeutung nicht hoch genug einzuschätzen. Er ist um 1400 entstanden und wird Konrad von Soest zugeschrieben. Er erzählt einen Marienzyklus und setzt damit kirchliche Legendenbildung und biblisches Material in Farbe um. Der Reichsadler auf dem Altar mit den Initialen FR für Friedericus Rex (Preußenkönig Friedrich) erinnert an die Fürsorgeflicht Preußens gegenüber der Stiftskirche seit der Säkularisation von 1803. Die Kirche gehört bis heute dem Land Nordrhein-Westfalen in der preußischen Rechtsnachfolge.

Zurück zur Seite

Eine-Welt-Laden

Im Eine-Welt-Laden findet sich ein Sortiment von Lebensmittel über Deko bis zu Schmuck

"Wenn die Länder des Überflusses den Entwicklungsländern gerechte Preise für ihre Produkte zahlen würden, könnten sie ihre Unterstützung und ihre Hilfspläne für sich behalten."
(Dom Helder Camara) 

Eine-Welt-Laden Unna
Kirchplatz 5, neben der Stadtkirche  
Telefon: 02303 / 254 423

Bereits seit 1985 "das" Fachgeschäft für den fairen Handel in Unna!

Wir haben geöffnet (ab dem 1.3. mit diesen eingeschränkten Öffnungszeiten):

Montag bis Samstag 10:00 – 13:00 Uhr

Lieferservice für Stammkunden:
Erreichbar per Telefon (siehe oben) von Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr, ansonsten per E-Mail:
(Kostenloser Lieferservice im näheren Umkreis von Unna)

Träger ist der Verein "Partnerschaftsgruppe Eine Welt e.V.". Wir sind eine Gruppe von Menschen, die sich für eine Welt mit mehr sozialer Gerechtigkeit engagiert. Wir leisten diese Arbeit ehrenamtlich. Für neue Mitarbeiter und Interessenten sind wir dankbar. Insbesondere suchen wir auch ehrenamtliche Buchhalter*innen und Menschen, die auch Spaß daran haben, Verantwortung zu übernehmen. Wir treffen uns monatlich, teilen den Ladendienst ein und erarbeiten gemeinsame Themen und Aktionen.

Die Zielsetzung des Eine-Welt-Handels (auch "fairer" Handel genannt) besteht darin, Kleinproduzenten ein geregeltes Einkommen, verbesserte Lebensbedingungen, ärztliche Grundversorgung und Schulbesuch zu ermöglichen. Dies geschieht, indem die Bauern z.B. für Kaffee einen höheren und gesicherten Preis erhalten, als dies auf dem freien Weltmarkt üblich ist.

Unsere Produkte umfassen  Lebensmittel wie verschiedene Tee- und Kaffeesorten, Kakao, Saft, Wein, Schokolade, Honig, Brotaufstrich und vieles mehr.  Sie sind nach biologischen Kriterien hergestellt. Des Weiteren führen wir Schmuck, Korbwaren, Textilien, Spielzeug, Musikinstrumente, Geschenkartikel und Fußbälle aus Lateinamerika, Afrika und Asien. Für Gemeindefeste, Basare und Kaffeeausschank haben wir ein großes Angebot fair gehandelter Ware! Fragen Sie bei uns an.

Das Team des Eine-Welt-Ladens

Unser Team

(klicken zum vergrößern)

 

 

 

Nachrichten

Spendenprojekte
Jedes Jahr spendete die Partnerschaftsgruppe Eine Welt bisher teilweise bis zu 2.000 EUR und mehr. So gingen bisher Spenden an verschiedene Hilfsorganisationen bzw. Hilfspersonen wie z. B. an den Verein „Ganesh Nepalhilfe- Hilfe für Kinder mit Behinderungen in Nepal“, an den Verein „Leben ohne Lepra“, der in Indien hilft, die Erkrankung „Lepra“ zu heilen, an den Verein „Chatterhat-Indien e. V.“, der mittellose Kinder und Familien in Indien unterstützt und an den Freundeskreis „Dordabis“, der sich um Kinder u. Jugendliche in einem Dorf in Namibia kümmert.