Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

23. Februar 2022

Wir sind riesig!

Tolle Projekte und gro?es Engagement f?r die Kleinen belohnt die Stiftung Kompass in diesem Jahr mit dem F?rderpreis f?r Kitas. Foto: Carlos Magno / Unsplash

Goldener Kompass für Projekte in Kindertagesstätten

Ob Kindergarten, Kita oder Familienzentrum – hier werden Kinder nicht nur betreut. Es geht um Bildung, um Zuversicht, um Erleben und Erfahrungen. Und mitten im Alltag entstehen auch immer wieder besondere Angebote und Aktionen, die es wert sind, besonders gewürdigt zu werden.

Die Stiftung Kompass schreibt daher den Förderpreis „Der Goldene Kompass“ im Jahr 2022 für besondere Projekte in Tageseinrichtungen für Kinder aus. "Ob ein neues Beet im Garten oder die digitale Elternzeitung, ob Kreativaktion oder Theaterprojekt: zeigt uns, worin ihr ganz groß seid", so fordert der Stiftungsrat zur Teilnahme auf.

Kriterien für die Teilnahme am Wettbewerb: das Projekt ist abgeschlossen, Kinder waren zu jedem Zeitpunkt von der Idee bis zur Fertigstellung beteiligt, das Ergebnis ist nachhaltig und hat Beispielcharakter.

Bewerben können sich die evangelischen Kindertagesstätten im Ev. Kirchenkreis Unna. „Zeigt uns Euer Projekt mit Bildern oder Videos und einer Beschreibung. Was war die Idee? Was sollte erreicht werden? Wie waren die Kinder eingebunden? Was verlief das Projekt? Welches Ergebnis und welche Erkenntnisse sind geblieben?“ ermuntert Udo Sedlaczek, Vorsitzender des Stiftungsrates, die Einrichtungen.

Der Stiftungsrat wird die besten drei Beiträge auswählen. Zu gewinnen gibt es für die drei prämierten Projekte 750, 500 und 250 Euro. Die Verleihung findet auf der Kreissynode im November statt.

Mit dem Förderpreis „Goldener Kompass“ zeichnet die Stiftung besondere Projekte und Aktionen kirchlicher Arbeit im Ev. Kirchenkreis Unna aus. Zum fünften Mal wird 2022 der „Goldene Kompass“ verliehen. Jeweils unter einem thematischen Schwerpunkt können sich Gemeinden und Einrichtungen am Wettbewerb beteiligen.

Die Stiftung Kompass des Evangelischen Kirchenkrieses hat zum Ziel, kirchliches Leben und Engagement in einer großen Bandbreite zu fördern. So unterstützt die Stiftung die Kirchenmusik, Kinder- und Jugendarbeit, die Arbeit mit älteren Menschen, Seelsorge und den Erhalt der kirchlichen Gebäude.