Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Christuskirche in Bergkamen-Rünthe wurde nach dem 2. Weltkrieg zunächst als Gemeindesaal gebaut, 1959 zur Kirche umgebaut und im gleichen Jahr als Lutherkirche eingeweiht. 2004 wurde die Lutherkirche umgebaut und grundlegend neugestaltet. Die räumliche Grundstruktur der ehemaligen Christuskirche (1989 abgerissen) wurde hierbei zugrunde gelegt. Augenfällig an dem Kirchraum ist der Verzicht auf ein klares vorne und hinten und damit die Betonung von Gemeinschaft und Kommunikation. Die Gemeinde versammelt sich um den in der Mitte stehenden Altar. Als die Ev. Kirchengemeinden Rünthe und Oberaden fusionierten, gab es in der neuen Gemeinde zwei Lutherkirchen, so wurde diese Kirche 2008 in Christuskirche umbenannt.

Zurück zur Seite

Archiv

19. April 2021

Und Gott lächelt

Pfarrer Uwe Rimbach setzt den Helm auf f?r die n?chste Fahrt w?hrend des Drehs zum Motorradgottesdienstes.

Motorradgottesdienst im April kommt online

Am Anfang der Motorradsaison findet im Evangelischen Kirchenkreis Unna traditionell ein Biker-Gottesdienst statt. So auch in diesem Jahr. Allerdings wird es diesmal keine Motorräder auf dem Kirchplatz geben, kein Zusammenkommen der verschiedensten Maschinen und BikerInnen, denn der Gottesdienst wird am 25. April online stattfinden. Und trotzdem wird reichlich gefahren und gesungen.

Pfarrer Uwe Rimbach, selbst passionierter Motorradfahrer, macht sich in dem Video auf den Weg und hält an Orten rund um Fröndenberg. Am Bismarckturm in Strickherdicke, am Straßenrand in Ostbüren oder an der Dorfkirche in Bausenhagen unterbricht er seine Tour und geht der Frage nach: „Lächelt Gott, wenn ich Motorrad fahre?“. Verbunden damit sind Fragen wie: Welchen Platz haben Dinge in meinem Leben, die zum Selbstzweck betrieben werden? Will Gott das auch?

In dem Video finden sich klassische Gottesdienst-Elemente ebenso wie Fahrtmitschnitte durch den südlichen Kirchenkreis. Musikalisch werden einzelne Elemente unter anderem von Daniel Schürmann mit Gesang und an der Gitarre unterstützt. Viele weitere BikerInnen tauchen auf - es ist eine Art Roadmovie entstanden. Das Video nimmt den/die ZuschauerIn mit auf Tour, als würde man selbst auf der Harley sitzen und durch die Landschaft cruisen.

Gottesdienst wie ein Road-Movie

Drei Tage lang wurde dafür gedreht. Einzelne Motorräder mit Kameras ausgestattet, kleine Landstraßen abgefahren und Sequenzen wiederholt. Immer wieder musste Uwe Rimbach zum Beispiel seine 450 kg schwere Harley vom Seitenständer wuchten, den Helm abnehmen und wieder aufsetzen – „und bitte noch einmal die Handschuhe anziehen - danke“. Für unfreiwillige Stopps während des Drehs sorgten dabei eine Schafherde, die die ausgewählte Straße blockierte, oder auch der kalte Wind. Dennoch, allen Beteiligten hat es eine Menge Spaß gemacht – die Motorradsaison kann beginnen.

In der Reihe "lebenszeiten"

Der Motorradgottesdienst ist ab Sonntag, 25. April, hier auf der Seite zu sehen und auf dem youtube-Kanal des Ev. Kirchenkreises Unna. Er ist in der Gottesdienst-Reihe „lebenszeiten“ entstanden, in der monatlich ein Gottesdienst aus einer Gemeinde oder Region im Kirchenkreis produziert wird.

Die Kollekte im Gottesdienst ist bestimmt für die Ev. Jugendarbeit in Westfalen und unterstützt insbesondere die Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung an den Angebeoten in den Kirchengemeinden. Hier geht es zur online-Kollekte.