Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche am Markt steht mitten im Ortskern von Holzwickede, eben am Markt, gegenüber des Rathauses. Sie wurde 1907 eingeweiht und 2006 grundlegend renoviert. Der Kirchraum wirkt in seinen zu gotischen Spitzbögen aufsteigenden Säulen eher rund als länglich. Die seltene Klasmeier-Orgel wurde 2010 restauriert, dabei wurde ihre ursprüngliche romanische Disposition wiederhergestellt. Von April bis Oktober ist die Kirche dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Anschrift: Goethestr. 2, 59439 Holzwickede

Zurück zur Seite

Archiv

18. März 2016

Passion und Ostern musikalisch

Kirchenmusik zu Karfreitag und Ostern

Kirchenmusik an den Feiertagen

Die Passions- und Ostergeschichte war schon immer auch für Komponisten und Musiker eine besondere Herausforderung. In den Kar- und Ostertagen gibt es gleich drei sehr verschiedene Konzerte, in denen dies aufgenommen wird: Von meditativer Andacht mit Rezitation über eine Vespermusik bis zum großen Chorkonzert. 

Konzert zur Sterbestunde

„Der Kreuzweg“ von Marcel Dupré ist Musik und Liturgie zugleich. So ist das Konzert der Sterbestunde am Karfreitag, 25. März, ab 15 Uhr in der Stadtkirche Unna auch eine meditative Andacht, in der die Besucher den Kreuzweg beschreiten. Pfarrerin Renate Weißenseel und Daria Burlak an der Orgel `erzählen´ die Geschichte vom Leiden und Sterben Jesu.

Vespermusik zum Karfreitag

Unter dem Titel „Das Geheimnis der göttlichen Erniedrigung“ präsentiert die Ev. Luth. Kirchengemeinde Methler am Freitag, den 25. März um 19 Uhr eine Vespermusik zum Karfreitag in der Margaretenkirche zu Methler. Zu hören ist „Die Kreuzigung“ von John Stainer für Sopran- und Bass-Solo sowie Chor und Orgel.

Konzert der Gregorian Voices

In die Welt der mittelalterlichen Klöster entführen am Sonntag, den 17. April um 17 Uhr die Gregorian Voices mit ihrem Konzert in der Stiftskirche Fröndenberg. Mit dem Programm aus klassisch-gregorianischen Chorälen, orthodoxen Kirchengesängen, Liedern und Madrigalen der Renaissance und des Barocks sowie ausgewählte Klassikern der Popmusik bleibt Zeit für die Besinnung.