Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

06. Februar 2014

Buddhismus zum Anfassen in der Mediothek

Ulrike Heinicke präsentiert die Gegenstände aus dem Buddhismus-Koffer

Bücher zu anderen, fremden Religionen gehören schon lange zum Inventar der Ev. Mediothek des Kirchenkreises Unna. Ganz praktisch und zum Anfassen sind auch die gefüllten Koffer und Kisten zu bestimmten Themen. Da gibt es nicht nur die Kreativ-Tasche, den Tauf-Koffer und die Alters-Kiste, sondern auch einen prall gefüllten Koffer zum Thema Luther und Judentum. Ganz neu ist jetzt der Buddhismus-Koffer, der mit Gegenständen der Lehrtradition und Religion gefüllt ist. Nach dem Christentum, dem Islam und dem Hinduismus ist der Buddhismus die viertgrößte Religion der Erde und hauptsächlich in Asien verbreitet. Wie Gebetsfahnen, -mühlen und eine Buddhastatue aussehen, können Schulklassen oder Gemeindegruppen jetzt mit dem Buddhismus-Koffer erleben. Er beinhaltet auch eine tibetische Klangschale, Räucherstäbchen, einen Segensschal, eine Mönchsglocke sowie Gebetskette, Stupa, ein Thangka-Bild und ein Banner mit acht segensreichen Symbolen. Mit den dazugehörigen Erläuterungen können die Gegenstände nicht nur ausprobiert, sondern auch deren Bedeutung verstanden werden. Die Mediothek im Haus der Kirche, Mozartstraße 18-20, hat montags, mittwochs und freitags von 16 bis 18 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. sd