Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Paul-Gerhardt-Kirche Bereits im Jahr 1964 war der Wunsch nach einer eigenen Kirche groß, ein Kirchbauverein sammelte fleißig und in der ersten Sitzung des Presbyteriums dieser Gemeinde wird beschlossen, eine eigene Kirche zu bauen: Im Herbst 1968 kamen die ersten Bagger, am 26.4.1970 wurde Kirchweihfest gefeiert. Die Kirche wurde auch als Garnisonskirche für die nahe liegende Glück-auf-Kaserne erbaut. Im Kirchenraum fällt zuerst der komplett aus Sandstein gefertigte Innenraum auf. Der Architekt Werner Johannsen hat einen quadratischen Grundriss gewählt. Eingangsportal, Kreuz, Altar und Taufbecken wurden von dem Bildhauer Heinz Heiber aus Nürnberg gestaltet. Besonderer Blickfang ist hier das Kreuz, dass mit 4 Metern Höhe zentraler Ort in Chorraum ist. Beleuchtet wird die Kirche durch die Kirchenfenster vom Bremer Glasmaler Heinz Lilienthal. In jede Himmelsrichtung ist ein großes Fenster vom Boden bis zum Dach, so dass zu jeder Tageszeit Sonnenlicht in bunten Farben in die Kirche fällt.

Zurück zur Seite

Archiv

27. Januar 2011

Wieder komplett! Oase Stentrop Neue Mitarbeiterin

FRÖNDENBERG.   "Unser Team ist wieder komplett!", freuen sich Andrea Goede, pädagogische Leiterin und zuständig für Fortbildungen und Koordination der Eltern-Kind-Gruppen sowie Pfarrer Achim Heckel (Glaube und Spiritualität) und Susanne Bliewernitz (hauswirtschaftliche Leitung). Die Freude gilt der Erzieherin Manuela Fischer (38 J.), die als Nachfolgerin von Heike Niemand seit dem 15. Januar 2011 den Arbeitsbereich Natur- und Umweltpädagogik in der Oase Stentrop hauptamtlich als Schwerpunkt übernommen hat. Manuela Fischer bringt jede Menge abenteuer- und erlebnispädagogische Erfahrungen aus ihrer Zeit als Leiterin beim "Spielmobil" der Ev. Jugend in Hagen mit. Sie möchte zudem "Bewegungspädagogik für Jung und Alt" als weiteres Angebot einbringen. In Kooperation mit den Familienzentren werden Familien mit kleinen Kindern angesprochen. "Wir laden in unseren Veranstaltungen dazu ein, auf Entdeckungs-Tour zu gehen, anderen Menschen zu begegnen und in Momenten der Stille und Besinnung neue Kraft zu schöpfen", erklärt Familienbildungsreferatsleiterin Andrea Goede. Unter dem Leitmotiv "begegnen - entdecken - besinnen" will das OASE-Team auch in Zukunft den Besucherinnen und Besuchern wieder Gelegenheit bieten, zur Ruhe und Besinnung zu kommen und neue Kraft und Anregungen für die Bewältigung ihrer Alltagsaufgaben zu gewinnen. Die "Oase Stentrop" ist das Bildungs- und Begegnungszentrum des Evangelischen Kirchenkreises Unna. Infos unter: Tel: 02377/4629 (Manuela Fischer)T. Nisipeanu