Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

1906 wurde diese Kirche gebaut, mit Material einer Vorgängerkirche, die auf Haus Reck stand. Die kleine Kapelle liegt schon auf dem Gebiet der Stadt Hamm, das Dorf Lerche ist jedoch Kamener Gemeindegebiet. Eine evangelische Gemeinde gab es hier schon seit 1567, also schon 50 Jahre nach Luthers Thesenanschlag. Ende der neunziger Jahre erhielt die Kirche neue Fenster, die nach Entwürfen des chilenischen Künstlers José Franzesco Correa Lira angefertigt wurden. Die alte und junge Geschichte wird dort sichtbar: Abendmahl und Grubenlampe finden sich gleich nebeneinander auf den Kirchenfenstern. Sichtbare Predigten auf Gemälden aus Glas.

Zurück zur Seite

Archiv

17. November 2010

Bergkamener Junge

Friedenskirche: Neuer Jugendreferent BERGKAMEN.   Bienenemsig hat Thorsten Schlüter sechs Jahre als Presbyter in der Friedenskirchengemeinde gewirkt, hat ehrenamtlich Jugendfreizeiten vorbereitet und Fahrten begleitet, gemacht und getan. Als Nachfolger Friedrich von Bodelschwinghs trat der jetzt 34-Jährige seinerzeit in große Fußstapfen und hat sich freilich bewährt: Und so wurde der junge Diakon sinnstiftend am Reformationssonntag in der Auferstehungskirche als Presbyter verabschiedet und gleichzeitig als künftiger Jugendreferent der Gemeinde angekündigt. Der engagierte "Bergkamener Junge", der von Kindheit an in seine Gemeinde hineinwuchs, übernimmt das Amt zunächst als Schwangerschaftsvertretung für Sina Kottmann, deren Vertrag mit der Gemeinde im kommenden März endet. Viele Jugendliche kennt Thorsten Schlüter bereits aus seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit: So organisierte er seit geraumer Zeit die Sommerferienfreizeiten mit. Der 34-Jährige hat zwischenzeitlich seine Ausbildung zum Diakon abgeschlossen. Silvia Rinke