Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

23. November 2010

23.11. Podiumsdiskussion: "Geht's auch anders?"

Podiumsdiskussion "Energieversorgung jenseits von Kohle und Atom" HAMM und UNNA.  Mit der Veranstaltung "Geht's auch anders? - Energieversorgung jenseits von Kohle und Atom", eröffnen die Kirchenkreise Hamm und Unna am Dienstag, dem 23. November, von 19 bis 21 Uhr, im Lutherzentrum, Martin-Luther-Straße 27 b in Hamm, einen lange schon verabredeten klima- und gesellschaftspolitischen Diskurs im Gestaltungsraum Hamm-Unna. Das Thema "Kohle", weiß Unnas Superintendentin Annette Muhr-Nelson, "ist in unserer Region tief verwurzelt". Über einen "Ausstieg aus der Kohle" zu reden wie es Position der Landeskirche ist, so der gemeinsame Eindruck, ist "hier vor Ort immer noch schwierig". Mit der Podiumsdiskussion will man nun ein Forum für regen Meinungsaustausch bieten und zugleich auch Denkanstöße in Richtung Klimaschutz geben. Mit NRW-Umweltminister Johannes Remmel, MdL Marc Herter (Hamm) und Prof. Dr. Christian Jänig (Stadtwerke Unna) ist das Podium hochkarätig besetzt. Impulsreferate von Prof. Dr. Heinz-Joachim Opitz (SRH Fachhochschule Hamm) und Brick Medack von "Germanwatch" Berlin, sollen die nötigen Informationen und Anstöße für eine interessante Gesprächsrunde geben. Moderiert wird der Abend im Hammer Lutherzentrum von Pfarrer Dr. Tilman Walther-Sollich. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Infos: Kirchenkreis Hamm, Kirchenbüro, Tel. (02381)142-142 oder unter:  www.kirchenkreis-hamm.de  Tonino Nisipeanu