Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

13. Oktober 2010

"Mein blaues Klavier" - Frauensalon Unna zu Else Lasker-Schüler

Dienstag, 7. Dezember 19.30 bis 21.30 Uhr

Else Lasker-Schüler „Mein blaues Klavier“

Else Lasker - Schüler ist eine große deutsche Lyrikerin - eine äußerst phantasiebegabte Frau, deren Leben und Dichtung ineinander verwoben scheinen. Sie beschritt zu ihrer Zeit neue Wege und fühlte sich auch in alten Traditionen zuhause. Sie prägte die Entwicklung der deutschen Lyrik des Expressionismus entscheidend mit, sehnte sich aber gleichzeitig nach einer orientalisch–jüdischen Heimat - eine beeindruckende Erscheinung.

Ursula Kurze stellt Leben und Werk dieser Dichterin vor - mit Gedichtvertonungen, biographischen Notizen, Prosatexten und passender Gitarrenmusik - sehr eindringlich, mit großem Respekt und doch sehr persönlich.

Gesang, Gitarre, Vertonungen: Ursula Kurze, Dresden

Eintritt: 5 Euro

Ort: Kaminraum an der Paul-Gerhardt-Kirche, Fliederstr. 16, Unna-Königsborn