Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche in Lünern: Aus der Entstehungszeit der Evangelischen Kirche in Lünern sind keine schriftlichen Quellen überliefert. Eine exakte Datierung ist deshalb nicht möglich. Anhand der Bausubstanz und des Baustils lassen sich aber die ältesten Bauelemente dem 12. Jahrhundert und damit der romanischen Epoche zuordnen. Bei näherer Betrachtung lassen sich die wichtigsten Bauphasen am Bauwerk selbst ablesen. Die einschiffige Kirche wurde aus grünem Sandstein gebaut. Wie viele Kirchen ist sie geostet, so dass die Längsachsen in West-Ost Richtung verläuft. Betritt man durch den Haupteingang das Kircheninnere, wird der Blick unweigerlich auf den reich vergoldeten Schnitzaltar in der Chorapsis gelenkt. Mit einer Höhe von ungefähr vier Metern und einer jetzigen Breite von drei Metern beherrscht er den Chorraum. Der stets geöffnete Turmraum gibt durch eine Glastür den Blick auf das Innere der Kirche frei.

Zurück zur Seite

Archiv

19. August 2010

3. Gospelworkshop in Massen ab 18. September

UNNA.  Unter dem aufforderndem Motto: "Come into his presence" (Komm in seine Gegenwart) steht der dritte Massener Gospelworkshop, den der bekannte Gospelsänger und Musiker Helmut Jost in der Massener Friedenskirche leiten wird. "Dieses Mal wird Helmut Jost mit uns an zwei Tagen eine Gospelmesse einstudieren, die am Sonntagabend des 19. September, um 18 Uhr, in einem Sonntakt-Special-Gottesdienst zur Aufführung kommen wird", fiebert der Massener Pfarrer Detlef Main schon den ersten Proben entgegen. Das musikalische Wochenende startet am Samstag, dem 18. September, um 9.30 Uhr mit Kennenlernen und Chortraining. Eingeladen sind alle, die Spaß am Singen von Gospels haben und zwar aus der ganzen Region Unna. Denn die Gemeinden der Region Unna bezuschussen den Workshop. Somit bleiben nur noch die Kosten für das Notenheft (8 Euro) und die Verpflegungskosten (10 Euro für zwei Tage), die von den Teilnehmenden zu tragen sind. Helmut Jost, ein Musiker mit Leib und Seele, ist in Massen längst kein Unbekannter mehr. "Sein Talent als Workshop-Leiter ist wirklich einzigartig", lobt Pfarrer Main. Besonders die Fähigkeit aus sprichwörtlich Nichts doch einen gut klingenden Chor zu formen, ist bewundernswert. Josts Chor-Projekte zeigen beeindruckend wie moderner Gospel klingen kann und wie man dabei noch jede Menge Spaß hat. Der Workshop ist ein gemeinsames Projekt der evangelischen Kirchengemeinden in der Regionalgruppe Unna, zu der die Christuskirchengemeinde in Unna-Königsborn, die Gemeinde Hemmerde-Lünern, Massen, die Paul-Gerhardt-Gemeinde und die Kirchengemeinde Unna zählen.  Anmeldung und Infos: Für die Planungen ist es wichtig, sich rechtzeitig über das Gemeindebüro der Kirchengemeinde Massenzum Gospelworkshop anzumelden. Tel.02303/51447
oder per E-Mail: detlef.main@ev-kirche-massen.de  Tonino Nisipeanu