Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Im Haus der Kirche in der Mozartstrasse in Unna finden sich die Verwaltung, die Referate sowie die Suptur des Kirchenkreises. Das rote Backsteinhaus ist zudem Treffpunkt für Kreise und Gruppen sowie Tagungshaus und Veranstaltungsort.

Zurück zur Seite

Archiv

30. April 2010

Forum Bündnis für Familie - Kreis Unna fragt: "Arme Kinder - müssen Kindergärten schließen?"

KREIS UNNA.   Das "Bündnis für Familie - Kreis Unna zur frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung" lädt am Mittwoch, dem 5. Mai 2010, Bürgermeister, Parteien, Kindertageseinrichtungen, Bündnisakteure und Familien um 19.30 Uhr zu einem Forum in das Martin-Luther-Zentrum,  59192 Bergkamen-Weddinghofen, Goekenheide 5, ein. Unter dem Titel "Arme Kinder - müssen Kindergärten schließen?", will das Forum Rahmenbedingungen für Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern auf den Prüfstand stellen.   Steigende Elternbeiträge, zunehmende Belastungen von Erzieherinnen sowie Klagen der Träger über wachsende Bürokratisierung sind Themen, die häufig im Zusammenhang mit der Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern in Tageseinrichtungen angesprochen werden. Das Bündnis für Familie im Kreis Unna möchte mit diesem Forum zur Förderung des Dialogs zwischen Eltern, Fachkräften aus Kindertageseinrichtungen, TrägervertreterInnen und VertreterInnen aus Politik und Verwaltung beitragen.   Auf dem Podium sind vertreten Eltern aus Kindertageseinrichten in Bergkamen und Kamen, Kita -Leiterinnen aus Fröndenberg und Schwerte, Trägervertreter der Einrichtungen, sowie Vertreter der Kommunen. Sie werden in einen Dialog mit Vertretern der Parteien treten. Bisher haben Wolfram Kuschke (SPD) und Dietmar Appel (Bündnis 90 / Die Grünen) zugesagt. Die Moderation der Veranstaltung hat Christine Pilger (Antenne Unna) übernommen.  Tonino Nisipeanu