Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

30. September 2009

Auf weitere gute Zusammenarbeit

Jugendreferentin eingeführt   BERGKAMEN.  Sina Kulczynski, seit März neue Kinder- und Jugendreferentin der Friedenskirchengemeinde Bergkamen, wurde jetzt offiziell in ihr Amt eingeführt. Nach dem Gottesdienst mit Segenswünschen der Mitarbeiter Gudrun Sonntag und Ingo Rademacher, aber auch der ehrenamtlichen Mitarbeiter, gab es einen kleinen Empfang in der Friedenskirche. Etliche Veränderungen hat es seit Sina Kulczynskis Amtsantritt schon gegeben. So z.B der "Projekttag" an jedem Montag, in dem z.B. ein Kochkurs angeboten wird. Zurzeit plant die Jugendreferentin ein Theaterprojekt für Kinder und Jugendliche. "Die Zusammenarbeit mit ihr ist echt angenehm und auch erfolgreich", lobt Philipp Zenke, ehrenamtlicher Mitarbeiter. So habe die neue Jugendreferentin Kulczynski eine ganze Menge Talente zu bieten. "Sie kann auch prima Gitarre spielen. Das war echt gut in Kroatien!" So gut der "Neuen"die Zusammenarbeit mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern gelingt, so gerne mögen sie auch die Kinder und Jugendlichen. Gudrun Sonntag, Erzieherin und Kollegin: "Sie kommt bei den Kindern an. Zum Beispiel hat sie den richtigen Draht zu ihnen, um die Hausaufgaben mancher Kinder gut erklären zu können". Deborah Goldmann