Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

07. März 2008

7.3. Einladung zu den Weltgebetstagsgottesdiensten am Freitag, dem 7.März

KIRCHENKREIS UNNA.  "Guyana, das Land des vielen Wassers, ein Land eingekreist von Venezuela, Brasilien und Surinam, ein kleines Land in Südamerika", so schilderte Margret Stiftel, die bereits in Guyana war, ihren Vortrag über Guyana und eröffnete so in Bergkamen die Informationsveranstaltung des Bezirksverbandes der Frauenhilfen zum diesjährigen Weltgebetstag (WGT). Wieder einmal feiern am Freitag, dem 7. März, weltweit christliche Frauen aus 170 verschiedenen Ländern, den Weltgebetstag mit ökumenischen Gottesdiensten, um die Solidarität der Frauen in der ganzen Welt weithin sichtbar zu stärken. Über nationale und konfessionelle Grenzen hinaus soll das Verständnis von Frauen in der Welt verändert werden, denn nicht überall leben die Frauen in dem gleichen gesellschaftlichen Standard wie wir. Fast überall im Kirchenkreis finden zu diesem Anlass Gottesdienste mit evangelischen Bezirksfrauen und ihren katholischen Schwestern statt. "Gottes Weisheit schenkt neues Verstehen" lautet das Thema, vorgestellt in Gottesdiensten, deren  Liturgie (Gottesdienstordnung) von Frauen aus dem jeweiligen Land, dieses Jahr aus dem fernen Guyana, entwickelt und gestaltet wurde.   Wie jedes Jahr organisieren die Frauen in den Kirchengemeinden des Kirchenkreises Gottesdienste. Zu den Weltgebetstagsfeiern sind die ganze Gemeinde - Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche - herzlich eingeladen.    
Weltgebetstags-Gottesdienste finden u.a. statt:
In der Margaretenkirche der Ev-Luth. Kirchengemeinde Methler (15 Uhr); In der Johanneskirche in Frömern, um 19.30 Uhr, mit anschließendem Beisammensein im Martin-Luther-Gemeindehaus, in dem es neben weitergehenden Informationen auch für Guyana landestypische Speisen angeboten werden. Die Friedenskirchengemeinde in Bergkamen lädt gleich zu zwei Gottesdiensten ein, die gemeinsam mit den katholischen Gemeinden angeboten werden: um 15 Uhr in der Auferstehungskirche in Weddinghofen und um 16 Uhr in der Friedenskirche in Bergkamen. In Heeren-Werve beginnt der Gottesdienst in der Ev. Kirche um 15 Uhr, gefolgt von einen "weltumspannenden Zusammensein" im Lutherzentrum.     Weitere Informationen auf der offiziellen Internetseite:
www. weltgebetstag.de.Tonino Nisipeanu