Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche am Markt steht mitten im Ortskern von Holzwickede, eben am Markt, gegenüber des Rathauses. Sie wurde 1907 eingeweiht und 2006 grundlegend renoviert. Der Kirchraum wirkt in seinen zu gotischen Spitzbögen aufsteigenden Säulen eher rund als länglich. Die seltene Klasmeier-Orgel wurde 2010 restauriert, dabei wurde ihre ursprüngliche romanische Disposition wiederhergestellt. Von April bis Oktober ist die Kirche dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Anschrift: Goethestr. 2, 59439 Holzwickede

Zurück zur Seite

Archiv

04. März 2008

"Versöhnung" - Palästinenserin predigt zum Frauentag in der Stadtkirche

Im Rahmen des internationalen Frauentages ist Sumaya Farhat-Naser in der evangelischen Gemeinde Unna zu Gast. Sie wird im Gottesdienst am Sonntag, 9. März um 10 Uhr die Predigt zum Thema "Versöhnung" halten. Nach dem Gottesdienst liest sie im Martin-Luther-Haus aus ihrem neuen Buch "Disteln im Weinberg - Tagebuch aus Palästina".
Sumaya Farhat-Naser setzt sich seit vielen Jahren setzt sie sich für eine friedliche Lösung im Nahen Osten ein. Sie schildert ihren Alltag in einem Tagebuch, das von Juni 2006 bis März 2007 geschrieben wurde. Die Autorin berichtet von ihrer Familie, ihren Verwandten und deren Schicksalen, von ihrer Friedensarbeit in Schulen und in Frauengruppen, von ihrer Kultur und traditionellen Festen.
1989 erhielt Sumaya Farhat-Naser für ihren Einsatz für die Aussöhnung zwischen Juden und Palästinensern die Ehrendoktorwürde der Universität Münster. Die Autorin mehrerer Bücher sprich deutsch und ist Leiterin des "Jerusalem Center of woman".
Der Besuch von Sumaya Farhat-Naser kommt zustande auf Initiative des Frauenreferates des Kirchenkreises Unna, der Offenen Stadtkirche, des Büros für Gleichstellungsfragen der Stadt Unna und des Bücherzentrums Unna.