Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

20. Juli 2007

Gesund durch das ganze Jahr

EK Unna stellt neues Programm für das zweite Halbjahr 2007 vor UNNA -  Gesundheit von A bis Z: Wer sich das ganze Jahr über fit halten möchte, ist bei "GesundesUnna" im Evangelischen Krankenhaus Unna genau richtig. In diesen Tagen beginnt das umfangreiche Kursangebot des zweiten Halbjahres - die neue Ausgabe des Programmheftes liegt hierzu druckfrisch vor. Neu im Programm sind unter anderem ein Erziehungsführerschein sowie Entspannungskurse für Kinder und Jugendliche. "Mit der neuen Ausgabe des Programms laden wir alle Interessierten ein, aus den zahlreichen Angeboten des Evangelischen Krankenhauses das passende für sich zu entdecken", erklärt Charlotte Kunert, Leiterin von GesundesUnna. So gibt die Broschüre auf 60 Seiten einen Überblick über Fachvorträge, fortlaufende Kurse, Wochenendseminare, Selbsthilfegruppen, Schulungen und zahlreiche Aktionen - angefangen beim Thema Blutgerinnung über Babyschwimmen und Ernährungsberatung bis hin zu Yoga. Das EK Unna beschränkt sich also keineswegs darauf, Krankheiten zu heilen und zu lindern. "Die gute Resonanz aus dem ersten Halbjahr", sagt Charlotte Kunert, "zeigt vielmehr, wie wichtig Vorbeugung und Nachsorge im Bereich der Gesundheit sind." Ein Ansatz, der sich in vielen Programmpunkten widerspiegelt. Einen breiten Raum nimmt das Angebot rund um Kinder und Jugendliche ein. Eltern, deren Kinder nicht älter als zehn Jahre sind, können bei GesundesUnna einen Erziehungsführerschein machen; Kinder von fünf bis elf Jahren können in einem Entspannungskurs lernen, wie sie locker und ruhig bleiben. Das Programm ist kostenlos im Evangelischen Krankenhaus, im "zib", in Bürgerämtern, Apotheken sowie in Arztpraxen erhältlich. Das Büro des Gesundheitszentrums ist montags bis donnerstags zwischen 8.00 und 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 02303 /106-438 bzw. per Mail unter kunert@ek-unna.de erreichbar. Im Internet sind die Informationen unter www.GesundesUnna.de erhältlich. Tonino Nisipeanu