Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

1906 wurde diese Kirche gebaut, mit Material einer Vorgängerkirche, die auf Haus Reck stand. Die kleine Kapelle liegt schon auf dem Gebiet der Stadt Hamm, das Dorf Lerche ist jedoch Kamener Gemeindegebiet. Eine evangelische Gemeinde gab es hier schon seit 1567, also schon 50 Jahre nach Luthers Thesenanschlag. Ende der neunziger Jahre erhielt die Kirche neue Fenster, die nach Entwürfen des chilenischen Künstlers José Franzesco Correa Lira angefertigt wurden. Die alte und junge Geschichte wird dort sichtbar: Abendmahl und Grubenlampe finden sich gleich nebeneinander auf den Kirchenfenstern. Sichtbare Predigten auf Gemälden aus Glas.

Zurück zur Seite

Archiv

18. März 2007

18.3.: Paul Gerhardt-Geburtstag in Unna

Am 18.3., sechs Tage nach dem 400-jährigen Geburtstag Paul Gerhardts, wird in Unna an den großen evangelischen Liederdichter erinnert.
Um 10 Uhr wird Pfarrerin Gudrun Mawick in der Königsborner Paul-Gerhardt-Kirche gemeinsam mit Chorleiter Günter Kohlmay, dem Paul-Gerhardt-Chor und Organist Johannes Schäfer einen Gottesdienst zu diesem Jubiläum gestalten. Zahlreiche Paul-Gerhardt-Lieder werden von der Gemeinde und dem Chor gesungen, auch wird es eine Liedpredigt geben.
Am Nachmittag hält unter dem Titel "Du meine Seele singe" Pfr.i.R. Rudolf Gundlach um 17 Uhr in der Stadtkirche einen Vortrag zu Leben und Werk des Theologen und Liederdichters. Die musikalische Gestaltung liegt in den Händen von Reiner Bömcke. Viele der bekanntesten Gesangbuchlieder stammen aus der Feder Paul Gerhardts, darunter "Geh aus, mein Herz und suche Freud", "Nun ruhen alle Wälder" oder "Die güldne Sonne".
Der Dichter lebte zur Zeit des 30-jährigen Krieges, doch etliche seiner 139 Lieder werden nach wie vor gerne gesungen. In ganz Deutschland wird in der evangelischen Kirche Paul Gerhardts gedacht, auch eine Sonderbriefmarke mit dem Konterfei des Dichters ist erschienen.
Weitere Informationen unter www.paul-gerhardt-jahr.de