Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Christuskirche Königsborn Das Gotteshaus wurde 1905 als erster evangelischer Bau im Stadtteil eingeweiht. Es entstand als Zentralbau. Die Kirche wirkt gedrungen und nicht sehr groß, hat aber doch 450 Sitzplätze. Der Architekt nahm durchaus historisierende Formen auf, vor allem außen, aber er kopierte sie nicht einfach, sondern zitierte und veränderte sie: Rundbögen und Pfeiler in Anlehnung an die Romanik, der Turmhelm nach barocken Vorbildern. Neu für einen Sakralbau waren die schlicht verputzten Außenwände, das kräftig profilierte Sockelmauerwerk verrät den Einfluss der damaligen Burgenromantik. Aber auch außen finden sich schon Merkmale des Jugendstils: Blumenranken und vor allem die Beschläge an den Eingangstüren. Ein halbkreisförmiges Gewölbe überspannt den Chorraum, der auch ungewöhnlicher weise die Empore für den Chor mit der Orgel trägt.

Zurück zur Seite

Do, 07.08.2014 | 19.00 Uhr

Konzert "Violine, Bratsche, Cello"

Fr, 08.08.2014 | 19.00 Uhr

Konzert "Violine, Bratsche, Cello"

Fr, 22.08.2014 | 15.00 Uhr

60 Jahre Stentrop

Mo, 01.09.2014 | 9.30 Uhr

Frauenfrühstück Unna

Di, 02.09.2014 | 19.30 Uhr

Frauensalon Fröndenberg

Mi, 03.09.2014 | 8.30 Uhr

Pfarrkonferenz

Fr, 05.09.2014 | 0.00 Uhr

Pilgerweg für Paare
» mehr Termine anzeigen

Andacht Juli: Für den Frieden beten

Das Szenario im Irak erinnert an Goethes Zauberlehrling, der die Geister, die er rief, nicht mehr los wird. Das ganze Ausmaß der verfehlten Außenpolitik der Bush-Ära wird deutlich. Der Krieg gegen Saddam Hussein als Antwort auf die Terroranschläge des 11. September hat außer viel Leid und Tod vor allem eins gebracht: eine Erstarkung und Verschärfung des Terrorismus. „Wer das Schwert nimmt, wird durch das Schwert umkommen.“ Wieder einmal zeigt sich, dass Gewalt Gewalt gebiert.

» weiterlesen

01. Juni 2014

Social Media

Der Ev. Kirchenkreis Unna ist auch in sozialen Netzwerken zu finden.

Besuchen Sie uns

auf Facebook » hier
auf Twitter » hier

Oder lesen Sie hier direkt unsere Beiträge mit .

 

12. Juni 2014

Von Kirche zu Kirche radeln

Er ist 105 Kilometer lang, überwindet 507 Höhenmeter und verbindet die Gemeinden zwischen Ruhr und Lippe: die Rede ist vom Radrundweg durch den Kirchenkreis. Er führt in einer großen Schleife zu den evangelischen Kirchen in unserer Region. Im Juli 2014 wurde die Route an mehreren Orten am Weg eröffnet.
» weiterlesen