Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde ab 1230 als Klosterkirche eines Zisterzienserinnenklosters gebaut. Sie war von Anfang an mit dem märkischen Grafengeschlecht von Altena verbunden und wurde als Grabeskirche genutzt. Das Kirchenschiff selber wurde damals vom „normalen“ Volk genutzt. Der Bereich unter der Empore wurde lange als eine Art Krypta ausgewiesen. Hier fanden z.B. einige Grafen von der Mark, aber auch Äbtissinnen ihre letzte Ruhestätte (z.B. Graf Otto – 1262, Graf Engelbert – 1391). Nach gut 200 Jahren Klostertätigkeit wurden die Klosterregeln allmählich aufgegeben. Die Einrichtung wurde zu einer Versorgungsstätte für Töchter des südwestfälischen Hochadels. Der Marienaltar im Seitenschiff der Stiftskirche ist in seiner Bedeutung nicht hoch genug einzuschätzen. Er ist um 1400 entstanden und wird Konrad von Soest zugeschrieben. Er erzählt einen Marienzyklus und setzt damit kirchliche Legendenbildung und biblisches Material in Farbe um. Der Reichsadler auf dem Altar mit den Initialen FR für Friedericus Rex (Preußenkönig Friedrich) erinnert an die Fürsorgeflicht Preußens gegenüber der Stiftskirche seit der Säkularisation von 1803. Die Kirche gehört bis heute dem Land Nordrhein-Westfalen in der preußischen Rechtsnachfolge.

Zurück zur Seite

Öffentlichkeitsarbeit

„Denn nicht ihr seid es, die da reden, sondern eures Vaters Geist ist es, der durch euch redet.“ Matth 10, 20

Kirchliche Öffentlichkeitsarbeit ist Werbung für den Glauben, für das Evangelium und für die Gemeinde. Mit den Medien jeweils ihrer Zeit hat das Kirche schon immer getan. Waren es zunächst Buchdruck und Bilder, so bedient sich die kirchliche Öffentlichkeitsarbeit heute dem Internet, Filmen und der Pressearbeit. Öffentlichkeitsarbeit heißt für uns, Kommunikation nach innen und nach außen zu ermöglichen und zu pflegen.

  • Internetarbeit
    Diese Seite sowie der Auftritt auf Facebook werden von uns gepflegt. Wir schulen und beraten Gemeinden und Einrichtungen bei ihren online-Auftritten.
  • Pressearbeit,
    Wir informieren die Presse mit Meldungen und Pressekonferenzen und sind die Lokalredaktion für die evangelische Wochenzeitung "Unsere Kirche". Gemeinsam mit dem Ev. Kirchenkreis Hamm bringen wir monatlich einen Newsletter heraus. Anmeldungen bitte per mail an )
  • Kampagnen und Veranstaltungen
    Das Jahresthema und viele einzelnen Veranstaltungen werden von uns geplant und durchgeführt. Auch hier stehen wir den Gemeinden bei ihren Veranstaltungen zur Seite.
  • Beratung und Schulung der Gemeinden in Sachen Öffentlichkeitsarbeit
    Wir bieten Schulungen an: zu Fotografie für den Gemeindebrief ebenso wie zu Kommunikation in Krisen oder zur Gestaltung des Schaukastens.
  • Gestaltung
    Unsere eigenen Veröffentlichungen werden auch meist von uns gestaltet. Auch gestalten wir Broschüren oder Werbematerial für unser Einrichtungen und Gemeinden.
  • Fundraising
    Kirchgeldaktionen oder Spendenprojekte werden von uns begleitet und koordiniert.
Diakon Dietrich Schneider
Öffentlichkeitsreferent
Tel.: 02303 / 288 - 152
Zimmer: 0.03

Silke Dehnert
Journalistin
Tel.: 02303 / 288 - 204 (vormittags)
Zimmer: 0.02