Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Paul-Gerhardt-Kirche Bereits im Jahr 1964 war der Wunsch nach einer eigenen Kirche groß, ein Kirchbauverein sammelte fleißig und in der ersten Sitzung des Presbyteriums dieser Gemeinde wird beschlossen, eine eigene Kirche zu bauen: Im Herbst 1968 kamen die ersten Bagger, am 26.4.1970 wurde Kirchweihfest gefeiert. Die Kirche wurde auch als Garnisonskirche für die nahe liegende Glück-auf-Kaserne erbaut. Im Kirchenraum fällt zuerst der komplett aus Sandstein gefertigte Innenraum auf. Der Architekt Werner Johannsen hat einen quadratischen Grundriss gewählt. Eingangsportal, Kreuz, Altar und Taufbecken wurden von dem Bildhauer Heinz Heiber aus Nürnberg gestaltet. Besonderer Blickfang ist hier das Kreuz, dass mit 4 Metern Höhe zentraler Ort in Chorraum ist. Beleuchtet wird die Kirche durch die Kirchenfenster vom Bremer Glasmaler Heinz Lilienthal. In jede Himmelsrichtung ist ein großes Fenster vom Boden bis zum Dach, so dass zu jeder Tageszeit Sonnenlicht in bunten Farben in die Kirche fällt.

Zurück zur Seite

Archiv

17. September 2013

Pubertät ist kein Zusammenbruch

Die Zeit der Pubertät ist eine große Herausforderung an das Leben in einer Gemeinschaft. Foto: Christian Pohl / pixelio.de

Pubertät ist Aufbruch, Umbruch - kein Zusammenbruch, so lautet der Titel eines Elternkurses in der Reihe "Starke Eltern - Starke Kinder". Fünf Abende geht es um die Lebensphase der Jugendlichen, "wenn die Eltern komisch werden". Die Ev. Familienbildung im Kirchenkreis lädt zu der Veranstaltungsreihe ein, bei der noch Plätze frei sind. Wenn Kinder erwachsen werden, stehen viele Erziehende vor ganz neuen Herausforderungen. Ängste, Unverständnis und Streit prägen oft den Familienalltag der Eltern. Die Jugendlichen machen in dieser Phase tiefgreifende biologische und soziale Veränderungen durch, für die sie meist selbst keine Erklärung oder Lösung haben.
Um diese Situationen zu meistern, ist gegenseitiges Vertrauen wichtig,  ebenso wie neue Verhaltens– und Erlebnismuster, die es zu entwickeln gilt. Daher bereitet dieser spezielle Kurs Informationen über entwicklungsbedingte Besonderheiten für Sie auf. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihrem pubertierenden Kind Halt, Unterstützung, Stabilität und Orientierung geben können.
Dieses Kursangebot beinhaltet eine Infoveranstaltung und vier Abende.

Jeweils an Dienstagen von 19.30 bis 21.30 Uhr findet der Kurs im Haus der Kirche statt, der erste Termin ist eine Infoveranstaltung.
  • 1.10.2013 
  • 8.10.2013 
  • 22.10.2013  
  • 5.11.2013  

Andrea Woller leitet den Elternkurs.

Die Kosten betragen 55,00 Euro pro Einzelperson und 82,50 Euro pro Paar

Anmeldung bei Andrea Goede, Tel. 02303/288 129 andrea.goede@kk-ekvw.de ds