Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

16. April 2013

Unnaer Pfarrer Hegeler initiiert Ausstellung

Die Ausstellung im Landeskirchlichen Archiv in BIelefeld (Foto Archiv LKA)

Gemeinsam mit dem landeskirchlichen Archiv Bielefeld hat Pfarrer i.R. Hartmut Hegeler aus Unna die Wanderausstellung "Anton Praetorius - Kämpfer gegen Hexenprozesse und Folter" konzipiert. Diese wird vom 8. April bis zum 11. Mai in Bielefeld zu sehen sein. Mitinitiator Hegeler referiert im Rahmen der Ausstellung über die Geschichte der Hexenprozesse und über den evangelischen Pfarrer Anton Praetorius (1560-1613) als Gegner der Hexenverfolgung am 7. Mai um 18.30 Uhr. Ebenso Hartmut Hegeler Am 27. April um 11.15 hält Hegeler einen weiteren Vortrag unter dem Titel: "Ein erschröckliche geschicht". Hier werden Schülermaterialien zu Opfern und Gegnern von Hexenverfolgung in der frühen Neuzeit vorgestellt. Hartmut Hegeler setzt sich seit über zehn Jahren für die Rehabilitation der Opfer der Hexenprozesse ein. Sowohl in eigenen Veröffentlichungen (Youtube-Video zum 400. Todestag von Praetorius) wie in zahlreichen Meideinberichten (Bild-Zeitung über Neuaufnahme von Hexenprozessen in Wittenberg) ist es ihm gelungen, die Aufmerksamkeit auf dieses Thema zu lenken.

Ausstellung und Vortrag im
Landeskirchlichen Archiv, Bethelplatz 2, 33617 Bielefeld mehr
Öffnungszeiten mo - do, 9 - 16 Uhr www.archiv-ekvw.de