Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Paul-Gerhardt-Kirche Bereits im Jahr 1964 war der Wunsch nach einer eigenen Kirche groß, ein Kirchbauverein sammelte fleißig und in der ersten Sitzung des Presbyteriums dieser Gemeinde wird beschlossen, eine eigene Kirche zu bauen: Im Herbst 1968 kamen die ersten Bagger, am 26.4.1970 wurde Kirchweihfest gefeiert. Die Kirche wurde auch als Garnisonskirche für die nahe liegende Glück-auf-Kaserne erbaut. Im Kirchenraum fällt zuerst der komplett aus Sandstein gefertigte Innenraum auf. Der Architekt Werner Johannsen hat einen quadratischen Grundriss gewählt. Eingangsportal, Kreuz, Altar und Taufbecken wurden von dem Bildhauer Heinz Heiber aus Nürnberg gestaltet. Besonderer Blickfang ist hier das Kreuz, dass mit 4 Metern Höhe zentraler Ort in Chorraum ist. Beleuchtet wird die Kirche durch die Kirchenfenster vom Bremer Glasmaler Heinz Lilienthal. In jede Himmelsrichtung ist ein großes Fenster vom Boden bis zum Dach, so dass zu jeder Tageszeit Sonnenlicht in bunten Farben in die Kirche fällt.

Zurück zur Seite

Archiv

26. September 2010

26.9. 1. geführte Motorradtour der evangelischen Martin-Luther-Kirchengemeinde Bergkamen fällt aus!

Die 1. geführte Motorradtour in Bergkamen fällt wegen schlechter Wetterprognose aus - stattdessen gemeinsames Frühstück BERGKAMEN.  Die geplante geführte Motorradtour mit Pfarrerin Sabine Sarpe am Sonntag, dem 26. September, wird nicht durchgeführt. "Da für den ganzen Tag Regen vorhergesagt ist und die Strecke teilweise über kleine, auch landwirtschaftlich genutzte Straßen führen sollte, wäre die Gefahr für die Teilnehmer einfach zu hoch. Und wir wollen auf unseren Touren  Motorradwandern genießen und Gemeinschaft pflegen, aber mögliche und erkennbare Risiken für die Teilnehmer im Vorfeld bereits ausschließen", sagt Pfarrerin Sarpe. Die angemeldeten Teilnehmer wurden telefonisch über die Absage informiert. Pfarrerin Sarpe lädt aber alle, die an der ersten Tour teilnehmen wollten, zu der geplanten kleinen Andacht mit einem anschließenden gemütlichen Frühstück ein. "Vor Ort in der Kapelle Heil könnten wir das Treffen ohne Motorräder dann sehr gut zum ersten gegenseitigen Kennenlernen nutzen und neue Termine für Touren bei hoffentlich besserem Wetter im nächsten Jahr besprechen". Die kleine Andacht mit anschließendem Beisammensein beginnt am Sonntag 26. September um 8.30 Uhr in der Kapelle Heil. Auch Interessenten, die sich bislang für die 1. Tour aus terminlichen Gründen nicht angemeldet hatten, sind herzlich zur Andacht und zum Frühstück eingeladen.Sabine Sarpe