Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

12. April 2010

12.4.2010 Unna Frauenfrühstückstreff

Es war einmal eine Witwe ...

Frauenfrühstückstreff im Martin-Luther-Haus in Unna neben der Stadtkirche. Nach einem Frühstück mit frischen Brötchen (Sie können vor Ort bestellt werden), Kaffee und Tee führt die Referentin in das Thema und ein gemeinsames Gespräch ein. "... und in seiner Herzenzangst sprang es in den Brunnen hinein, um die Spule zu holen. Es verlor die Besinnung, und als es erwachte und wieder zu sich selber kam, war es auf einer schönen Wiese ..." Märchenworte aus "Frau Holle" In Märchen und biblischen Geschichten wird viel davon erzählt, wie Angst überwunden werden kann. Märchen entstammen der Volksweisheit. Sie beschreiben Heilung als lang andauernden Prozess. In vielen Märchen werden grundlegende menschliche Lebensthemen angesprochen. Können sie auch Anregungen geben, um heutige Lebenskrisen zu bewältigen? Hilfe zur Krisenbewältigung durch Märchen? Referentin: Elke Markmann