Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche in Lünern: Aus der Entstehungszeit der Evangelischen Kirche in Lünern sind keine schriftlichen Quellen überliefert. Eine exakte Datierung ist deshalb nicht möglich. Anhand der Bausubstanz und des Baustils lassen sich aber die ältesten Bauelemente dem 12. Jahrhundert und damit der romanischen Epoche zuordnen. Bei näherer Betrachtung lassen sich die wichtigsten Bauphasen am Bauwerk selbst ablesen. Die einschiffige Kirche wurde aus grünem Sandstein gebaut. Wie viele Kirchen ist sie geostet, so dass die Längsachsen in West-Ost Richtung verläuft. Betritt man durch den Haupteingang das Kircheninnere, wird der Blick unweigerlich auf den reich vergoldeten Schnitzaltar in der Chorapsis gelenkt. Mit einer Höhe von ungefähr vier Metern und einer jetzigen Breite von drei Metern beherrscht er den Chorraum. Der stets geöffnete Turmraum gibt durch eine Glastür den Blick auf das Innere der Kirche frei.

Zurück zur Seite

Archiv

17. Februar 2010

17.2. UNNA: "Fasten-Gespräche" zwischen Aschermittwoch und Ostern

"eigentlich bin ich ganz anders ..." UNNA -  Sieben Wochen ANDERS leben Fasten, auf Gewohntes verzichten, dem Wesentlichen auf die Spur kommen ... wie auch immer das für Sie in diesem Jahr aussieht, vielleicht hilft die Unterstützung anderer Menschen. Wir bieten jeden Mittwoch (und einmal am Donnerstag) die Möglichkeit zum Innehalten und zum Gespräch. Jeder Abend bietet einen (biblischen) Impuls und die Gelegenheit zum Austausch untereinander. Die Abende sind in sich abgeschlossen, so dass man auch an einzelnen teilnehmen kann. HERZLICHE EINLADUNG!
  • (Ascher-)Mittwoch, 17. Februar 2010, 19.30 Uhr,  Martin-Luther-Haus
  • Mittwoch, 24.Februar 2010, 18.30 Uhr, Filmcenter Unna, Massener Straße 32
  • Mittwoch, 3. März 2010, 19.30 Uhr, Martin-Luther-Haus
  • Mittwoch, 10. März 2010, 19.30 Uhr, Martin-Luther-Haus
  • Mittwoch, 17. März 2010, 19.30 Uhr, Martin-Luther-Haus
  • Donnerstag, 25. März 2010, 19.30 Uhr, Martin-Luther-Haus
  • Mittwoch, 31.März 2010, 19.30 Uhr, Martin-Luther-Haus
  • Mittwoch, 7. April 2010, 19.30 Uhr Martin-Luther-Haus
T. Nisipeanu