Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche in Lünern: Aus der Entstehungszeit der Evangelischen Kirche in Lünern sind keine schriftlichen Quellen überliefert. Eine exakte Datierung ist deshalb nicht möglich. Anhand der Bausubstanz und des Baustils lassen sich aber die ältesten Bauelemente dem 12. Jahrhundert und damit der romanischen Epoche zuordnen. Bei näherer Betrachtung lassen sich die wichtigsten Bauphasen am Bauwerk selbst ablesen. Die einschiffige Kirche wurde aus grünem Sandstein gebaut. Wie viele Kirchen ist sie geostet, so dass die Längsachsen in West-Ost Richtung verläuft. Betritt man durch den Haupteingang das Kircheninnere, wird der Blick unweigerlich auf den reich vergoldeten Schnitzaltar in der Chorapsis gelenkt. Mit einer Höhe von ungefähr vier Metern und einer jetzigen Breite von drei Metern beherrscht er den Chorraum. Der stets geöffnete Turmraum gibt durch eine Glastür den Blick auf das Innere der Kirche frei.

Zurück zur Seite

Archiv

01. November 2009

1.11. Konzert zum Händel-Haydn-Jubiläum am 1. November 2009 um 17 Uhr in der Margaretenkirche mit dem Ev. Kirchenchor Methler

KAMEN-METHLER.  250. Todestag von Georg Friedrich Händel,  200. Todestag von Joseph Haydn,  Grund genug diesen großen Komponisten und ihrer schönen Musik ein Konzert zu widmen. Von Händel, neben Bach der grosse Meister des Barock, und Haydn, einer der drei grossen Wiener Klassikern, musizieren der Kirchenchor  Methler, Solisten und Instrumentalisten zwei selten aufgeführte Werke voll von  lebendiger Musik.   Von Händel kennt man den "Messias" oder die "Wassermusik" und von Haydn die "Schöpfung". Weniger bekannt sind die Chandos-Anthems, klangprächtige englische Psalmkantaten, die Händel in den ersten Jahren seiner Londoner Zeit für den Duke of Chandos komponiert hat. Der Chor wird das  Chandos-Anthem "My song shall be alway / Mein Lied sing' auf ewig"  aufführen. Ausdrucksstarke Chorsätze bestimmen den feierlichen Charakter des Anthems, Chor und Solisten werden von Streichern und Oboe unterstützt.   Die Nicolai-Messe Joseph Haydns gehört zwar zu den "Missa brevis", eigentlich kleine Messe, hat aber einen erstaunlichen Umfang, nicht nur in der zeitlichen Länge,  sondern auch in der Instrumentalbesetzung. Die Klangfarben werden durch Bläser, nämlich zwei Oboen und zwei Hörner, bereichert. Diese Messe wurde wahrscheinlich zur Namentagsfeier am 6. Dezember seines Fürsten Nikolaus von Esterhazy komponiert. Vielleicht sind von daher manche Stilelemente schon vorweihnachtlich geprägt.   Lob Gottes wird in diesen zwei Werken von Händel und Haydn durch ganz unterschiedliche Musikstile wunderbar gestaltet. Deshalb  laden wir Sie, Ihre Freunde und Bekannten, nicht nur aus Methler, sondern auch aus der weiteren Umgebung, ganz herzlich zum Konzert am 1. November 2009 um 17 Uhr in die Margaretenkirche ein !   Mit Uta Harder (Sopran),  Anette Wurm (Alt),  Mark Heines (Tenor) und Achim Rück (Bass) konnten wieder hervorragende Gesangssolisten gewonnen werden. Die Leitung des Konzertes hat Kantorin Annegret Knop.   Gefördert und unterstützt wird das Konzert durch die "Stiftung Kirchenmusik Methler". Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Die Abendkasse ist ab 16.15 Uhr im Turm  geöffnet. Eintrittsprogramme (Erwachsene 9 €, Schüler und Studenten 5 €, Kinder unter 10 Jahren frei) gibt es im Vorverkauf bei den Mitgliedern des Chores  und bei Buchhandlung Hagena - Kamen (Weststraße),  Sparkasse Kamen - Zweigstelle Methler und im Gemeindebüro - Methler (Otto-Prein-Straße).     Wir freuen uns auf Ihr Kommen !
Nähere Infos bei  Inge Stiebing, Tel.  32 6 49
                       und Kantorin Annegret Knop, Tel. 560 995.      
T. Nisipeanu