Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

27. September 2009

27.9.2009 Bausenhagen: Ich-bin's Gottesdienst in der Dorfkirche

"Ich bin's,  Jesus Christus, der Dich an seinen Tisch einlädt!" FRÖNDENBERG/BAUSENHAGEN - Am Sonntag, dem 27.September, um 18 Uhr, wird sich der Ich-bińs-Gottesdienst in der Dorfkirche Bausenhagen unter dem Thema "Ich bin' s, Jesus Christus, der dich an seinen Tisch lädt", mit dem Abendmahl beschäftigen. "Wir werden über das Gleichnis vom großen Abendmahl nachdenken", lädt Pfarrer Achim Heckel zur Teilnahme ein.  "Ursula Reinberg wird die Predigt halten, wir werden Abendmahl feiern und darüber nachdenken, wie es uns ergeht als Einladende und Eingeladene zu Feierlichkeiten", erläutert der Fröndenberger Seelsorger Dabei sollen Erfahrungen helfen, die beim Stadtkirchentag vor 4 Wochen gesammelt werden konnten sowie Impulse zum Hungertuch von S. Köder. Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Jessica Wels (Flöte) und Ramona Kühn(Orgel).     HINWEIS: Der "Ich-bin's-Gottesdienst", der für den 25.Oktober geplant war, fällt ausnahmsweise aus zugunsten des Konzerts um 17 Uhr in der Stiftskirche, mit dem der Gospelworkshop in der Oase Stentrop an diesem Wochenende abschließt.  Der nächste "Ich-bin's-Gottesdienst" ist dann am Ewigkeitssonntag  (22. November 2009) wieder in der Dorfkirche.T. Nisipeanu