Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

22. Februar 2007

Ab 22.2. Methler: Passionsandachten

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Methler lädt ganz herzlich zu den Passionsandachten ein, die ab 22. Februar bis Ostern regelmäßig donnerstags um 20:00 Uhr in der Margaretenkirche stattfinden.
In neuen und alten Liedern, in Lesung, Auslegung und Gebet geht es darum, dem Sinn des Leidens und Sterbens für Menschen von heute auf dem Grund zu gehen. In diesem Jahr werden Symbole für Christus im Mittelpunkt stehen, die den Sinn des Kreuzestodes Jesu erschließen: Der Löwe, der Pelikan, das Lamm und andere.
Die Passionsandachten, die nur etwas mehr als eine halbe Stunde dauern, werden zum Teil kirchenmusikalisch besonders ausgestaltet sein. So wirken der Posaunenchor und der Kammermusikkreis mit. Auch solistischer Gesang wird zu hören sein.