Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Margaretenkirche in Kamen- Methler ist eine spätromanische Hallenkirche aus dem 13. Jahrhundert. Sie steht mitten im Ortsteil umgeben von Fachwerkhäusern und umrahmt mit dem gegenüber liegenden Lutherhaus (Gemeindehaus) den Lutherplatz. Wertvolle Fresken schmücken den Altarraum. Die Kirchenfenster sind in den 90er Jahren erneuert worden und wurden vom norddeutschen Künstler Siegfried Assmann entworfen. Öffnungszeiten: Mittwochs von 15 bis 17.30 und sonntags von 15 bis 17 Uhr Anschrift: Lutherplatz, 59174 Kamen

Zurück zur Seite

Di, 22. Januar 2019

Reise in ein neues Leben

Mi, 16. Januar 2019

Spielspaß ohne Zwang

Mi, 09. Januar 2019

Angebote mit Gütesiegel

Mi, 09. Januar 2019

Kirchenkreis goes Instagram

Fr, 14. Dezember 2018

Alles ist bereit

Di, 04. Dezember 2018

Leben! Wie die Wikinger.

14. Dezember 2018

Alles ist bereit

Das Titelbild des Weltgebetstages 2019 heißt „Come – Everything is ready“ und ist von Rezka Arnuš (© Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.)

Vorbereitung für Weltgebetstag

„Kommt alles ist bereit“! Mit diesen Worten heißen die Frauen aus Slowenien zum Weltgebetstag 2019 herzlich willkommen. Für die Gestaltung des Tages lädt der Bezirksverband der Ev. Frauenhilfe zu einem ökumenischen Studientag am 28.01.2019 von 9.30 bis 16.00 Uhr im Gemeindehaus Opherdicke ein .

Das kleine Land mit nur etwa 2 Mio. Einwohner*innen ist geprägt von Einflüssen durch die angrenzenden Länder Italien, Ungarn, Österreich und Kroatien sowie durch wechselnde Regimes, v.a. den Sozialismus. Fremde wurden zu Freund*innen- und so spielt Gastfreundschaft bis heute eine große Rolle.

Wie kann es gelingen, einander Gastfreundschaft zu gewähren, dass jede und jeder einen Platz am Tisch der Erde hat? Wie können wir uns selbst als private Gastgeberinnen einbringen und uns als gastfreundliches Land, als gastfreundliche Kirche zeigen? In der Weltgebetstag- Werkstatt nehmen die Teilnehmerinnen Einblick in die geschichtlichen, politischen und sozialen Strukturen diese Staates, der erst seit 1991 unabhängig und seit 2004 EU-Mitglied ist. Im Mittelpunkt des Gottedienstes, der dann am 1. März gefeiert wird, steht das Gleichnis vom Gastmahl nach Lukas 14, 15-24. Pfarrerin  Elke Markmann wird als theologische Referentin durch den Tag begleiten.

Anmeldung werden erbeten bis Montag, dem 21.01.2019 bei Anke Mertin Tel.: 02303-288/121, E-Mail:
Die Kosten betragen 15 Euro für  Mittagessen, Kaffee, Kuchen und Material

ds