Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Johanneskirche in Frömern ist eine der ältesten Kirchen im Kirchenkreis: der Westturm stammt noch vom ersten nachweisbaren Kirchenbau aus romanischer Zeit (12. Jahrhundert). Um die Mitte des 13. Jahrhunderts erhielt die Turmhalle eine 60 cm starke Kuppel mit längsrechteckigem Grundriß. Bei der ursprünglichen romanischen Kirche handelte es sich um einen einschiffigen, zweijochigen Saalbau (7,88 x 12,76 Meter) mit halbrunder Apsis, wie man bei Grabungen während des Neubaus im 19. Jahrhundert feststellte. Die erhöht liegende Kirche war von einem Friedhof umgeben, der 1682 eine umlaufende Mauer besaß. Die Mauer und die meisten Grabsteine sind heute entfernt. Das Turmportal wurde 1876 beim Neubau vollständig erneuert. Nach dem Turmbrand 1761 bei der Schlacht von Vellinghausen wurde ein neuer spitzer 25,50 m hoher Turmhelm errichtet und die zwei über Eck gestellten Strebepfeiler hinzugefügt.

Zurück zur Seite

Archiv

02. November 2022

Ein Jahr lang unterwegs

Ein Jahr lang unterwegs zu sein, dazu laden Superintendent Dr. Karsten Schneider (r.) und ?ffentlichkeitsreferent Dietrich Schneider f?r das Jahr 2023 ein.

Jahresthema 2023 im Ev. Kirchenkreis Unna

Im Jahr 2023 stellt der Ev. Kirchenkreis Unna Aktivitäten und Veranstaltungen unter das Jahresthema „Unterwegs!“ Nach zwei Jahren, die von Einschränkungen und von zu Hause bleiben geprägt waren, soll das Jahresthema ermöglichen, neue Wege zu entdecken, alte Wege zu beleben und Menschen wieder zusammenzubringen.

„Der Blick richtet sich unter dem Thema auf ein wesentliches Merkmal von Kirche: unterwegs zu und mit Menschen zu sein. Das ist eine wichtige Aufgabe, die wir im nächsten Jahr in den Mittelpunkt stellen wollen“, so Superintendent Dr. Karsten Schneider.

Ganz konkret wird das Jahresthema beim internationalen Austausch von Jugendlichen mit der United Church of Christ in Ohio/USA oder beim Engagement um Menschen auf der Flucht. Wie Unterwegssein auch ökologisch verträglich gestaltet werden kann, das wird im nächsten Jahr ebenfalls Thema sein: im Rahmen einer Klimastrategie ist die Mobilität der Mitarbeitenden ein wichtiger Bestandteil. Der Besuch des Deutschen Evangelischen Kirchentages im Juni in Nürnberg ist eine weitere Gelegenheit, als Kirchenkreis unterwegs zu sein. Kulturelle Veranstaltungen, wie der Film „Das Glück liegt im Himalaya“ in der Reihe Kirchen und Kino im Mai, ergänzen das Jahresprogramm. Auch die Gemeinden im Ev. Kirchenkreis Unna sind eingeladen, sich an dem Jahresthema mit Aktionen oder Veranstaltungen zu beteiligen.