Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche am Markt steht mitten im Ortskern von Holzwickede, eben am Markt, gegenüber des Rathauses. Sie wurde 1907 eingeweiht und 2006 grundlegend renoviert. Der Kirchraum wirkt in seinen zu gotischen Spitzbögen aufsteigenden Säulen eher rund als länglich. Die seltene Klasmeier-Orgel wurde 2010 restauriert, dabei wurde ihre ursprüngliche romanische Disposition wiederhergestellt. Von April bis Oktober ist die Kirche dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Anschrift: Goethestr. 2, 59439 Holzwickede

Zurück zur Seite

Archiv

15. September 2021

Erstmals Theologe aus Afrika Regionalpfarrer in Westfalen

Der westf?lische ?kumene-Dezernenten Ulrich M?ller (l.) und Unnas Superintendent Dr. Karsten Schneider (r.) begr??ten Dr. Jean Gottfried Mutomba als neuen Regionalpfarrer f?r ?kumene. Foto: Martina Pauly / epd

In einem Gottesdienst in Holzwickede hat die westfälische Landeskirche erstmals einen aus Afrika stammenden Theologen als Regionalpfarrer im Amt für Weltmission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) eingeführt. Jean-Gottfried Mutombo aus der Demokratischen Republik Kongo berät und begleitet mehrere westfälische Kirchenkreise, so auch Unna, in Ökumene-Fragen, bei interkulturellen Themen sowie zum Komplex Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Seine neue Aufgabe hatte Mutombo bereits 2020 übernommen, aufgrund der Corona-Pandemie wurde die offizielle Einführung durch den westfälischen Ökumene-Dezernenten Ulrich Möller erst jetzt möglich. Der aus der Kirche Christi im Kongo (ECC) stammende Mutombo kam 2002 nach Deutschland und arbeitete für sechs Jahre in der Ökumenischen Werkstatt der VEM in Bielefeld-Bethel.

Mutombo ist als Regionalpfarrer des Amtes für MÖWe zuständig für die Kirchenkreise Unna, Hamm, Münster, Steinfurt-Coesfeld-Borken sowie Tecklenburg. Er lebt mittlerweile in Holzwickede.

Die Vereinte Evangelische Mission mit Büros in Wuppertal, Indonesien und Tansania ist eine Gemeinschaft aus 38 Kirchen in Afrika, Asien und Deutschland sowie den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.