Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Christuskirche in Bergkamen-Rünthe wurde nach dem 2. Weltkrieg zunächst als Gemeindesaal gebaut, 1959 zur Kirche umgebaut und im gleichen Jahr als Lutherkirche eingeweiht. 2004 wurde die Lutherkirche umgebaut und grundlegend neugestaltet. Die räumliche Grundstruktur der ehemaligen Christuskirche (1989 abgerissen) wurde hierbei zugrunde gelegt. Augenfällig an dem Kirchraum ist der Verzicht auf ein klares vorne und hinten und damit die Betonung von Gemeinschaft und Kommunikation. Die Gemeinde versammelt sich um den in der Mitte stehenden Altar. Als die Ev. Kirchengemeinden Rünthe und Oberaden fusionierten, gab es in der neuen Gemeinde zwei Lutherkirchen, so wurde diese Kirche 2008 in Christuskirche umbenannt.

Zurück zur Seite

Archiv

07. Juni 2021

Digital ist normal

Impulstagung rund um digitale Kirche

Das letzte Jahr hat die Digitalisierung der Kirche beschleunigt. Die beiden Kirchenkreise Hamm und Unna bieten nun für Menschen, die viel verändert haben, ausprobiert oder sich noch nicht getraut haben, eine Impulstagung an. #digitalnormal heißt es dann am 25. und 26. Juni bei der online-Konferenz.

„Wir wenden uns besonders an die Haupt- und ehrenamtlichen Menschen, die sich digital verändert haben und somit auch unsere Kirche“, so die beiden Öffentlichkeitsreferenten Tilman Walther-Sollich aus Hamm und Dietrich Schneider aus Unna. Gemeinsam mit den Mitarbeitenden aus der Erwachsenenbildung ihrer Kirchenkreise haben sie die Tagung vorbereitet.

An dem Freitagabend um 18 Uhr steht der Austausch im Vordergrund, dazu eine Talkrunde mit den Journalisten Sharin Leitheiser und Simon Brinkmann (Radiowelle Lippe-Hamm) sowie Bernd Becker (Ev. Presseverband Westfalen) über Digitalität im Allgemeinen und im kirchlichen Leben im Besonderen. Der Samstag ist geprägt von 16 sogenannten Sessions – kurze inhaltliche Gespräche. Die Themen sind ganz aus der Praxis und behandeln sowohl technische wie auch theologische und ethische Fragen. Ob Andacht per WhatsApp, digitale Seelsorge oder Videotechnik, je zu vier Themen können die Teilnehmenden sich informieren und diskutieren. Immer dabei im Mittelpunkt sind Beispiele gelebter Praxis von digitaler Kirche. Die Expertinnen und Experten hierfür kommen aus den beiden Kirchenkreisen.

Eine Übersicht über das ganze Programm als Flyer findet sich hier.

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich hier.

Das Programm in der Übersicht:

Freitag

ab 17:30 Uhr: Offenes Ankommen | technischer Support
Hilfestellung unter 02303-288218

18:00 bis 20:00 Uhr:

  •  Austausch der eigenen Erfahrungen in Kleingruppen
  • Talkrunde mit den Journalist*innen Sharin Leitheiser und Simon Brinkmann (Radiowelle Lippe-Hamm) und Bernd Becker (Ev. Presseverband Westfalen)
  • Musik von Pop-Kantor Simon Biffart aus der Jugendkirche Hamm
  • Abendsegen (Superintendentin Kerstin Goldbeck)

Samstag

  • ab 9:30 Uhr: Offenes Ankommen | technischer Support
  • 10:00 Uhr: Morgenandacht Superintendent Karsten Schneider
  • 10:15 Uhr: in jeweils halbstündigen Sessions werden insgesamt sechszehn Themen vorgestellt und diskutiert. Jede*r Teilnehmende kann sich bis zu vier Sessions anschließen.

Die Sessions:

Jeweils vier gleichzeitig - siehe auch Grafik unten
Keine Anmeldung nötig - die Wahl kann erst am Samstag erfolgen.

ab 10.15 Uhr

1. #digitalFilm (Technik: Videodreh)
Was benötige ich für eine Videoaufnahme? Wie funktioniert die Beleuchtung? Was muss ich beachten, um Szenen gut aufzunehmen?
Jörn Spiegelberg - Öffentlichkeitsarbeit Unna

2. #digitalBild (Instagram)
Wie kommen Botschaften und Bilder an? Was wirkt? Wie ist das mit den Hashtags und wieviel Text verträgt ein Post? Oder doch lieber ne Story machen?
Silke Dehnert - Öffentlichkeitsarbeit Unna

3. #digitalGlauben (Theologie: Abendmahl)
Geht das überhaupt: Gemeinschaft erleben und sich nicht real treffen?
Welche Fragen stellt online-Praxis an die Theologie oder umgekehrt?
Gereon Terhorst - Theologe, Uni Münster

4. #digitalSensibel (Setting Gesprächsatmosphäre / Gesundheit)
Als Gastgeber*in will ich für Wohlfühl-Atmosphäre sorgen – wie gelingt das? Und wie bleibe ich selbst gesund vor dem Bildschirm?
Annika Sprunk - Erwachsenenbildung Hamm

ab 10.50 Uhr

5. #digitalSound (Technik Audio)
Wie ist das Gesagte oder die Musik auch ohne Studiotechnik gut zu hören? Mit welchen Mitteln kann ich die Sprach- und Tonqualität verbessern?
Jörn Spiegelberg - Öffentlichkeitsarbeit Unna

6.  #digitalTeilen (WhatsApp nutzen)
Wie kann ein Messenger-Dienst als Kanal für Verkündigung genutzt werden? Was funktioniert hier gut, was nicht?
Jula Well, Pfarrerin aus Dellwig und Matthias Eichel, Pfarrer aus Pelkum-Wiescherhöfen

7.  #digitalFeiern (Gottesdienste online)
Machen online-Gottesdienste auch Sinn, wenn es wieder in Präsenz geht? Welchen Mehrwert kann es dort geben?  
Markus Möhl - Pfarrer aus Ahlen

8. #digitalSeele (Seelsorge / Beratung)
Ist eine Beratung oder ein seelsorgliches Gespräch auch online möglich? Wie entsteht dort Vertrautheit, wie Beziehungsarbeit?
Petra Schimmel und Michael Grundhoff, Telefonseelsorge Hamm

ab 11:25 Uhr

9. #digitalReden (Podcast)
Welche Themen sind spannend? Wie bekomme ich Menschen ins
lebendige Gespräch? Und: was geschieht nach dem Gespräch?
Dietrich Schneider - Öffentlichkeitsarbeit Unna

10. #digitalKids (Kinderkirche & Co.)
Womit lassen sich Kinder begeistern? Welche besonderen Herausforderungen werden an die Produktion gestellt?
Sabine Schwarz und Margarete - Kirchengemeinde Methler

11. #digitalSozial (Teilhabe)
Was bedeutet Digitalisierung für Menschen, die nicht dabei sein können? Wie exkludiert Digitalisierung und was können wir dagegen tun?
Anja Josefowitz - Diakoniepfarrerin Unna

12. #digitalBildung (Erwachsene und Familien)
Ist digitales Lernen eigentlich anders? Kreativer? Und gibte es diese Schwarmitelligenz wirklich?
Annika Sprunk - EB Hamm und René Kirchner, EB Unna

ab 12:00 Uhr

13. #digitalBegegnung (Zoom-Gottesdienst)
Gemeinschaft erleben in Gottesdiensten per Videokonferenz  - wie lassen sich Besucher*innen einbinden? Wie können Hürden verringert werden?
Alexander Jascyk

14. #digitalMusik (Hören und machen)
Welche Angebote können Musikbegeisterte erreichen, wie kann man dabei mitmachen?  
Heiko Ittig - Kantor Hamm

15. #digitalGemeinde (Digitale Zukunft)
Wo geht es in unseren Gemeinden in Sachen Digitalisierung der Angebote hin? Was wollen wir? Welche Fähigkeiten brauchen wir in der Zukunft?
Tilman Walter-Sollich - Pfarrer, Öffentlichkeitsarbeit Hamm

16. #digitalJugend (Konfis, Jugendliche und junge Erwachsene)
Konfirmandenarbeit und Jugendarbeit leben von Begegnung, von Erleben und Erfahren - geht das auch digital?
Katrin Burghardt und Team der Jugendkirche Hamm

Überblick über die Seesion (anklicken zum Vergrößern)