Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Johanneskirche in Frömern ist eine der ältesten Kirchen im Kirchenkreis: der Westturm stammt noch vom ersten nachweisbaren Kirchenbau aus romanischer Zeit (12. Jahrhundert). Um die Mitte des 13. Jahrhunderts erhielt die Turmhalle eine 60 cm starke Kuppel mit längsrechteckigem Grundriß. Bei der ursprünglichen romanischen Kirche handelte es sich um einen einschiffigen, zweijochigen Saalbau (7,88 x 12,76 Meter) mit halbrunder Apsis, wie man bei Grabungen während des Neubaus im 19. Jahrhundert feststellte. Die erhöht liegende Kirche war von einem Friedhof umgeben, der 1682 eine umlaufende Mauer besaß. Die Mauer und die meisten Grabsteine sind heute entfernt. Das Turmportal wurde 1876 beim Neubau vollständig erneuert. Nach dem Turmbrand 1761 bei der Schlacht von Vellinghausen wurde ein neuer spitzer 25,50 m hoher Turmhelm errichtet und die zwei über Eck gestellten Strebepfeiler hinzugefügt.

Zurück zur Seite

Archiv

01. Oktober 2020

Gemeinsam Zuversicht leben

Hermann Schiefer, Gesch?ftsf?hrer des Kindergartenwerkes, und KiTa-Fachberaterin Sandra Niggemeier haben nun eine eigene Internetseite f?r die Kindertagesst?tten im Ev. Kirchenkreis Unna. (Foto: Tom Schneider)

Kindergartenwerk in neuem Look mit eigener Homepage

Bunt geht es her im Kindergarten, vielfältig und lebendig. Gemeinsamkeit steht im Vordergrund und die Ermutigung, eigene Wege zu finden. Das alles unter Gottes Schutz und Segen. Diese Aspekte sollen sichtbar werden mit dem neuen Design von Logo und Homepage der Kindergärten im Kindergartenwerk des Ev. Kirchenkreises Unna. Am 1. Oktober geht eine neue Internetseite an den Start.

Wichtigste Funktion der neuen Seite: Eltern auf der Suche nach einem Kita-Platz werden hier schnell und einfach fündig. Eine entsprechende Suchfunktion, bei der Orte oder besondere Betreuungsangebote und –zeiten angeklickt werden können, liefert die passende KiTa. Jede der 25 Einrichtungen stellt sich dar, mit der Angebotspalette, mit den eigenen Stärken und vielen Bilder.

Gemeinsam Zuversicht leben – so lautet der Slogan des Kindergartenwerkes. Mitarbeitende aus dem Arbeitsbereich haben sich bereits vor einem Jahr damit beschäftigt, aus der Vielfalt der Ideen zunächst ein Leitbild und dann einen griffigen Spruch zu finden. Dabei hat jede KiTa noch die Möglichkeit, den Satz passen dazu erweitern: Weil Kinder sich entwickeln wollen. Oder: Weil wir mittendrin sind. Als Symbol dient ein hoch steigender Drache, in dem das Kreuz deutlich hervorgehoben ist.  Passend zu dem neuen Design wird es bald Flyer für jede Einrichtung geben. Tassen, Blöcke und Stifte sind schon vorhanden.

Zur Homepage:

www.ev-kigawerk-unna.de