Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Hemmerder Kirche ist eine in Grünstein errichtete, einschiffige, kreuzförmige Anlage mit fünfseitigem Chor. Das Querhaus bildet dabei den ältesten Bestandteil. Es entstammt dem späten 12. Jahrhundert. Der heutige Chor wurde erst 1543 errichtet (diese Jahreszahl ist außen in Stein gehauen) und ersetzte die ürsprüngliche halbrunde Apsis. Das zweijochige Langhaus entstand in der Zeit um 1300. Im 14. Jahrhundert entstand der dreigeschossige Turm, dessen Mauern im Erdgeschoss eine Stärke von 2 Metern besitzen. Mit dem in seiner jetzigen Form im Jahr 1726 errichteten Helm erreicht der Turm eine Höhe von 29,65 Metern. Hier zu sehen ist ein kleines Seitenfenster mit dem Titel: "Der Schatz im Acker", liebevoll auch das Kartoffel-Fenster genannt.

Zurück zur Seite

Archiv

06. Mai 2020

OGS-Team verstärkt

Im Vordergrund die neue p?dagogische Mitarbeiterin Janina Scherlich zusammen mit Diakon Detlef Maidorn (r.) und Michael Klimziak (l).

„Vielfältig und bunt“ lautet der Slogan der Offenen Ganztagsschule (OGS) in Trägerschaft des Ev. Kirchenkreises Unna. An insgesamt 14 Schulen betreuen rund 170 Mitarbeitende ca. 2.100 Kinder. Um die „bunte Vielfalt“ bestmöglich zu begleiten, zu betreuen, anzuleiten und zu führen, hat sich das OGS-Team rund um Geschäftsführer Diakon Detlef Maidorn, Koordinator Michael Klimziak und Sachbearbeiterin Ute Fehl mit der pädagogischen Mitarbeiterin Janina Scherlich verstärkt.

Die 37-jährige Mutter von zwei Kindern kommt aus Unna und bringt frisches Fachwissen von ihrem Studium der Sozialen Arbeit mit. Sie wird zukünftig als weitere Ansprechpartnerin für die Fachkräfte in den Schulen vor Ort fungieren.

Janina Scherlich wird sich zudem um die Fortbildungsmaßnahmen kümmern, diese organisieren, entwickeln und gestalten. So bleibe der OGS-Alltag fachgerecht auf Höhe der aktuellen Thematik, erläutert Diakon Detlef Maidorn. „Wir wollen unsere Mitarbeitenden damit nicht nur weiterbilden, sondern sie auch für ihre Arbeit stärken.“ Und die Fortbildungen werden gut angenommen. „Es besteht ein hohes Interesse“, weiß Michael Klimziak. So wurden im vergangenen Schulhalbjahr aufgrund der hohen Nachfrage mehrere Fortbildungen gleich doppelt angeboten.

Als neue Sozialpädagogin wird sich Janina Scherlich auch um die Teambegleitung und -unterstützung kümmern. Dabei wird das Leben und Lernen in der Offenen Ganztagsschule jeweils in enger Zusammenarbeit mit den Schulen und den Kirchengemeinden gestaltet. In Corona-Zeiten fallen da zunächst viele Planungen und Verwaltungstätigkeiten an.