Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche in Lünern: Aus der Entstehungszeit der Evangelischen Kirche in Lünern sind keine schriftlichen Quellen überliefert. Eine exakte Datierung ist deshalb nicht möglich. Anhand der Bausubstanz und des Baustils lassen sich aber die ältesten Bauelemente dem 12. Jahrhundert und damit der romanischen Epoche zuordnen. Bei näherer Betrachtung lassen sich die wichtigsten Bauphasen am Bauwerk selbst ablesen. Die einschiffige Kirche wurde aus grünem Sandstein gebaut. Wie viele Kirchen ist sie geostet, so dass die Längsachsen in West-Ost Richtung verläuft. Betritt man durch den Haupteingang das Kircheninnere, wird der Blick unweigerlich auf den reich vergoldeten Schnitzaltar in der Chorapsis gelenkt. Mit einer Höhe von ungefähr vier Metern und einer jetzigen Breite von drei Metern beherrscht er den Chorraum. Der stets geöffnete Turmraum gibt durch eine Glastür den Blick auf das Innere der Kirche frei.

Zurück zur Seite

Archiv

27. März 2018

Für die Seele sorgen

Seelsorge: mittragen und getragen werden. (Foto: unsplash.com)

Fortbildung für ehrenamtliche Seelsorgende

Die beiden Evangelischen Kirchenkreise Unna und Hamm starten im April mit einer Fortbildungsreihe für ehrenamtliche Seelsorgende und Menschen im Besuchsdienst. In einem Kooperationsprojekt haben sich die Pfarrerinnen Kerstin Goldbeck (Hamm) und Kerstin Duchow (Unna) zusammen getan. Die Fortbildungen sollen vor allem Ehrenamtliche ansprechen, die in Besuchsdiensten in den Gemeinden der beiden Kirchenkreise, in Altenheimen oder Krankenhäusern tätig sind. Die Abende finden abwechselnd in Unna und Hamm statt, die Teilnahme ist kostenlos. Die jeweiligen Angebote können einzeln oder in der Reihe besucht werden. Jeder Abend bietet neben einem speziellen Thema auch die Gelegenheit zum Austausch über die eigene Seelsorgetätigkeit.

Download:
Zum Flyer hier

Die Termine finden jeweils donnerstags von 18 bis 21 Uhr statt:

12. April – Vom Segen (in) der Seelsorge
Haus der Kirche, Mozartstraße 18-20, Unna

5. Juli – Wie eröffne und beende ich ein seelsorgliches Gespräch?
Bildungsstätte Caldenhof, Caldenhof 28, Hamm

8. November – Selbstsorge - auch meine eigene Seele will atmen…
Haus der Kirche, Mozartstraße 18-20,  Unna

Die Teilnahme ist kostenfrei, es wird jedoch um eine Anmeldung gebeten; bei Pfarrerin Kerstin Goldbeck (02381 9568670 oder ) oder bei Pfarrerin Kerstin Duchow (02303 288151 oder kerstin.duchow@kk-ekvw.de).