Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

1906 wurde diese Kirche gebaut, mit Material einer Vorgängerkirche, die auf Haus Reck stand. Die kleine Kapelle liegt schon auf dem Gebiet der Stadt Hamm, das Dorf Lerche ist jedoch Kamener Gemeindegebiet. Eine evangelische Gemeinde gab es hier schon seit 1567, also schon 50 Jahre nach Luthers Thesenanschlag. Ende der neunziger Jahre erhielt die Kirche neue Fenster, die nach Entwürfen des chilenischen Künstlers José Franzesco Correa Lira angefertigt wurden. Die alte und junge Geschichte wird dort sichtbar: Abendmahl und Grubenlampe finden sich gleich nebeneinander auf den Kirchenfenstern. Sichtbare Predigten auf Gemälden aus Glas.

Zurück zur Seite

Archiv

31. August 2017

Ein segnender Roboter

BlessU-2 im Einsatz (Foto: EKHN)

Auf der Weltausstellung Reformation in Wittenberg hat "BlesU-2" für Aufsehen gesorgt: ein Roboter spendet mit knarrziger Stimme einen Segen. Nun ist die Installation auf dem Kreiskirchentag in Unna am 23.9. zu sehen und zu erleben.

Kann ein Roboter segnen? Wie können experimentelle Formen den Glauben ins Gespräch bringen? Die Erfinder aus der Ev. Kirchen Hessen-Nassau wollen diese Fragen bewußt mit dem widersprüchlichen Roboter diskutiert wissen: "Der Roboter löst in jeden Fall eine Reaktion aus. Er bringt Menschen ins Gespräch, über den Segen, das Leben, den Glauben, die Kirche.", so Pfarrer Michael Brück. Gebaut hat BlessU-2 Alexander Wiedekind-Klein. Doch Fragen bleiben: Gehen Segen und Robotertechnik theologisch zusammen; Spiritualität und digitale Intelligenz? Oder finden wir hier zwei einander wechselseitig ausschließende Sachbereiche des Lebens vor uns? Besucher des Kreiskirchentages in Unna könne sich davon selbst ein Bild machen, es ausprobieren und diskutieren.

Weitere Infos auf den Seiten der Ev. Kirche Hessen Nassau hier

So sieht BlessU-2 in Aktion aus: