Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche in Lünern: Aus der Entstehungszeit der Evangelischen Kirche in Lünern sind keine schriftlichen Quellen überliefert. Eine exakte Datierung ist deshalb nicht möglich. Anhand der Bausubstanz und des Baustils lassen sich aber die ältesten Bauelemente dem 12. Jahrhundert und damit der romanischen Epoche zuordnen. Bei näherer Betrachtung lassen sich die wichtigsten Bauphasen am Bauwerk selbst ablesen. Die einschiffige Kirche wurde aus grünem Sandstein gebaut. Wie viele Kirchen ist sie geostet, so dass die Längsachsen in West-Ost Richtung verläuft. Betritt man durch den Haupteingang das Kircheninnere, wird der Blick unweigerlich auf den reich vergoldeten Schnitzaltar in der Chorapsis gelenkt. Mit einer Höhe von ungefähr vier Metern und einer jetzigen Breite von drei Metern beherrscht er den Chorraum. Der stets geöffnete Turmraum gibt durch eine Glastür den Blick auf das Innere der Kirche frei.

Zurück zur Seite

Archiv

31. Januar 2017

Pilgern, Kunst und Männersachen

Einen Scherpunkt des Programmes der Erwachsenenbildung im Jahr 2017 bilden die Pilgerangebote.

Programm der Erwachsenenbildung

Es geht immer um "Begegnungen", so auch der Titel des Programmheftes der Erwachsenenbildung für das Jahr 2017. Ob Pilgertouren, Vorträge oder die Beschäftigung mit Kunst - über 20 mal lädt Pfarrer Dirk Heckmann zur Begegnung mit sich, mit anderen Menschen und mit Themen des Glaubens ein.

Gleich sieben mal geht es auf Pilgertour, mal vor der Haustür im Kirchenkreis, mal auf dem Jakobsweg in Spanien, mit dem Oldtimer oder mit der Kamera. Auch ist die Vater-Kind-Arbeit vertreten: das traditionelle Vater-Kind-Festival findet 2017 in der Nähe von Eisenach statt, weitere Angebote sind Vater-Kind-Freizeiten und eine Kanu-Tour. Kunstausstellungen und ein offenes Künstleratelier ermutigen zur kreativen Auseinandersetzung mit der Freiheit. Kompletiert wird das Programm mit Seminaren für Paare oder für Einzelne.

Das Reformationsjahr ist dabei wie ein roter Faden durch das Heft. Unterbrochen werden die Veransatltungshinweise mit kurzen spirituellen Impulsen und Fotos. "Die kleinen Geschichten vom kleinen Luther sollen eine Brücke zwischen den Zeiten schlagen", so Heckmann.

Das Programm ist im Haus der Kirche und in den Gemeinden erhältlich, auch als download steht es zur Verfügung.
Zum Programm hier
Zur Erwachsenenbildung hier