Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

24. November 2015

Ein hörendes Herz

Pfarrerin Kerstin Duchow auf der Kanzel der Stiftskirche in Fröndenberg

Krankenhausseelsorgerin Duchow eingeführt

Im Eröffnungsgottesdienst der Herbstsynode in der Stiftskirche Fröndenberg wurde Pfarrerin Kerstin Duchow in ihr Amt als Krankenhausseelsorgerin eingeführt. Sie ist bereits seit August am Ev. Krankenhaus Unna und als Koordinatorin für die Seelsorge im Kirchenkreis tätig.

In ihrer Predigt betonte sie, dass Seelsorge und der Kontakt zu Menschen in schwierigen Lebenssituationen geprägt sei vom Hören. "Was wir hören, geht oftmals tiefer als Bilder. Worte, ob gut oder böse, begleiten uns unser ganzes Leben". Selbst Hörende zu sein und Menschen zu helfen, auf das zu hören, was wichtig sei, darin sehe sie ihre Aufgabe in der Krankenhausseelsorge.

Anschließend erhielt sie Glückwünsche und Grußworte aus dem Kirchenkreis und aus dem Ev. Krankenhaus, aus ihrer ehemaligen Gemeinde und von Kollegen.

Als Koordinatorin für Seelsorge im Kirchenkreis koordiniert und berät Kerstin Duchow in Fragen rund um Seelsorge Hilfe suchende aber auch Ehrenamtliche. So steht sie auch Gruppen und Kreisen zur Verfügung, die sich informieren möchten oder Beratung und Fortbildung in seelsorglichen Fragen suchen.