Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

16. September 2015

Gesundheitsmanagement startet in KiTas

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung versuchten sich die Mitarbeitenden testweise an einem Fragebogen. Solche Fragebögen zur eigenen Arbeitssituation werden demnächst von allen Mitarbeitenden, dann einzeln und anonym, beantwortet.

Mitte September waren über 100 Mitarbeitende aus dem Kindergartenwerk der Einladung zur Auftaktveranstaltung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) gefolgt. Im Martin-Luther-Gemeindehaus in Bergkamen hatten sie Gelegenheit, sich über die geplanten Schritte in ihren Einrichtungen zu informieren.

Matthias Schlegel stellte das BGM zunächst grundsätzlich vor. „Wir wollen, dass Sie gesund sind und bleiben“, so sein Anspruch. Das BGM sei eine gute Möglichkeit, betriebliche Strukturen und Prozesse am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten. Markus Heuer von der AOK Nordwest berichtete über die konkreten Aktionen, insbesondere die Befragung und die Arbeitssituationsanalysen (ASitAs). Viele Fragen rund um die Themen Datenschutz und Vertraulichkeit im Umgang mit Informationen beschäftigten die Mitarbeitenden. Im Zeitraum vom 19.10. bis 6.11. erfolgen nun die Befragungen in den Einrichtungen. Danach werden jeweils mit den Mitarbeitenden Maßnahmen entwickelt, die zum Wohlbefinden und zur Zufriedenheit am Arbeitsplatz beitragen. Für die Pfarrerinnen und Pfarrer wird eine Online-Befragung im Herbst erste Ergebnisse über Belastungen in diesem Berufsfeld ergeben.

Weitere Informationen unter
www.evangelisch-in-unna.de/gesundheit