Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

03. Juni 2015

Medienrecherche per Fingerwisch

Auf dem Tablet oder Handy nach Neuzugängen in der Mediothek suchen oder die Ausleihe verlängern: die Mediotheks-App macht es möglich.

UNNA - Schnell mal nachgucken, ob es zum Thema der Kinderbibelwoche neues Material in der Mediothek gibt oder ob die Lern-CD mit Osterliedern verfügbar ist. All das geht schon länger über eine online-Recherche. Jetzt steht hierfür auch eine kostenlose Android-App zur Verfügung. So kann die Nachfrage wirklich schnell und überall mit dem Smartphone oder Tablet durchgeführt werden. Web-OPAC heißt das System, an das die Mediotheken der Kirchenkreise Unna und Hamm mit 500 anderen Bibliotheken weltweit angschlossen sind. Hierauf greift auch die App zu, jedoch mit erweiterten Möglichkeiten, als es die Internetseite bisher bot.

 

Funktionen

Da ist zum einen die Recherche im Katalog, sowohl über Titel wie auch über einen integrierten Barcode-Scanner für die Suche nach ISBN-Nummern. Ist der gesuchte Artikel ausgeliehen, gibt es eine Merkliste für Bücher und Medien. Damit keine Fristen verpasst werden, kann man sich vor dem Ablauf der Ausleihzeit benachrichtigen lassen.  Auch informiert die App über die Öffnungszeiten der Bibliotheken oder über Kontaktmöglichkeiten.

Eigener Zugang

Das eigene Kundenkonto wird ebenfalls komfortabel verwaltet. So sieht man, welche Bücher ausgeliehen oder vorbestellt sind oder ob offene Gebühren beglichen werden müssen. Die App ermöglicht auch das Verwalten mehrerer Kundenkonten bei verschiedenen Bibliotheken. Die notwendigen Anmeldedaten sind in der Mediothek des Kirchenkreises im Haus der Kirche erhältlich. Auch informieren die Mitarbeitenden dort über die Funktionen der App, eine Testversion ist auf einem Tablet probeweise zu nutzen.

Die App ist im Google Play Store erhältlich und über die Suchfunktion mit den Begriffen web opac 800+ leicht zu finden. Hier geht es direkt zum download.