Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Dellwiger Kirche steht auf dem Ahlinger Berg in Mitten der Ortschaft Dellwig seit nunmehr 1000 Jahren. Damals gründete die Kath. Kirchengemeinde Menden auf dieser Seite der Ruhr eine Tochtergemeinde, für die ein fester Turm errichtet wurde, der auch als Wehrturm diente. Patron der Kirche war der Hl. Laurentius. Im Laufe der Zeit wurde die Kirche immer mehr erweitert. Im 12. Jahrhundert wurde das Kirchenschiff in der heutigen Form erbaut, das 1510 den Chorraum als Abschluss erhielt. Eine grundlegende Umgestaltung erfuhr das Innere der Kirche 1960 und 1992 bei einer weitere Renovierung seine heutige Gestalt. Aus der langen Reihe der Dellwiger Pfarrer ist Friedrich von Bodelschwingh besonders zu erwähnen. Er kam 1863 aus einer Pfarrstelle in Paris mit seiner Ehefrau Ida nach Dellwig. Die vier Kinder des Pastorenehepaares starben im Januar 1869 an Diphterie und sind auf dem benachbarten Friedhof beerdigt. . 1872 folgte von Bodelschwingh dem Ruf nach Bethel bei Bielefeld. Dort baute er als Leiter die Diakonische Anstalt für Epilepsiekranke und Nichtsesshafte auf.

Zurück zur Seite

Archiv

24. Oktober 2013

Politisch predigen 2014 - Arbeitshilfe für aktuelle Gedenktage

"Politisch predigen 2014" enthält eine Sammlung von Gottesdienstvorschlägen für besondere Gedenktage

Politisch predigen? Das war einmal - oder? Auschwitz, Sarajewo, Hiroshima, New York, Berlin und Kairo - geht uns das heute als Christinnen und Christen nichts mehr an? Und ob - meinen Gudrun Mawick (Arbeitsstelle Gottesdienst und Kirchenmusik, Schwerte-Villigst) und Annette Muhr-Nelson (Friedensbeauftragte der Ev. Kirche v. Westfalen). Und haben eine handliche Arbeitshilfe zum Themenjahr "Reformation und Politik 2014" zusammengestellt. Sie enthält in ihrem umfangreichen Praxisteil sieben ausgearbeitete Gottesdienstentwürfe mit Liturgien und Predigtmeditationen. Die Entwürfe haben einerseits ausgewählte friedensrelevante Gedenktage im Blick. Andererseits beziehen sie sich auf das Proprium von Sonntagen, die 2014 in der Nähe dieser Tage liegen. Ein Beitrag über Predigt und Widerstand im 1. Weltkrieg sowie weitere friedensethische Texte ergänzen diese Sammlung und laden zum eifrigen Gebrauch ein - auch über 2014 hinaus. Denn jeder Gottesdienst ist immer auch ein politisches Statement: Gott mischt sich ein. Diese Arbeitshilfe eignet sich für alle ...
  • die im Themenjahr "Reformation und Politik 2014" eine Gottesdienstreihe gestalten
  • die neue Gebete, Glaubensbekenntnisse und andere liturgische Stücke verwenden
  • die sich für friedensethische Positionen und regionale Kirchengeschichteinteressieren.
Aus dem Inhalt:
  • Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus
  • Weltgebetstag 2014 aus Ägypten
  • 8. Mai 1945: Ende des Zweiten Weltkriegs
  • 28. Juni 1914: Attentat in Sarajewo, Auslöser des 1. Weltkriegs
  • 6. August1945: Abwurf der Atombombe auf Hiroshima
  • 11. September 2001: "Nine eleven"
  • 9. November 1938 und 9. November 1989
  • und weitere Texte ...
Das Buch ist im Luther-Verlag erschienen. (ISBN 978-3-7858-0637-1)