Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

10. September 2013

Aufruf zum Gebet und zur Hilfe für Syrien

Friede kann auch in aussichtslosen Situationen Realität werden - mit diesen Worten hat Superintendentin Annete Muhr-Nelson zum Gebet für den Frieden im Nahen Osten aufgerufen. Beim  ökumenischen Friedensgebet in Unna am Dienstag, den 10.9. ermutigte die Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) die zerstrittenen Parteien, auch ungewöhnliche Wege zu gehen: "Das Unmögliche zu denken, dazu fordert uns Gott auf. Wir dürfen auch in solchen Situationen an Wunder glauben."  In einem Brief an die 31 westfälischen Kirchenkreise betont Muhr-Nelson, Christen würden nicht müde, die Hoffnung auf Frieden wachzuhalten. Der christliche Glaube sehe Alternativen zum Weg der Gewalt. "Darum dürfen wir nicht nachlassen dafür zu beten und alle zu unterstützen, die nach Wegen suchen, den Frieden wiederherzustellen".  Die Friedensbeauftragte bittet die Gemeinden und auch die einzelnen Christen im Bereich der westfälischen Landeskirche, das Geschehen im Nahen Osten in die persönlichen Gebete einzuschließen sowie öffentliche Friedensgebete zu veranstalten. Sie ruft außerdem zu Spenden für Hilfsorganisationen auf, die sich der Flüchtlinge aus Syrien annehmen.

  • Spenden für Flüchtlinge: Diakonie-Katastrophenhilfe
    Konto: 502 502
    Ev. Darlehnsgenossenschaft Kiel BLZ: 210 602 37
    Kennwort: Nothilfe Syrien

  • Der Aufruf im Wortlaut (pdf)

  • Die "Evangelische Mission in Solidarität" (ems) hat Fürbitten formuliert, die den Konflikt in Syrien in den Mittelpunkt stellen hier

  • Im Rahmen der Interkulturellen Woche findet am Montag, den 16.9. um 18 uhr ein interreligiöses Gebet in der Bürgerhalle der Stadt Unna statt.