Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

1906 wurde diese Kirche gebaut, mit Material einer Vorgängerkirche, die auf Haus Reck stand. Die kleine Kapelle liegt schon auf dem Gebiet der Stadt Hamm, das Dorf Lerche ist jedoch Kamener Gemeindegebiet. Eine evangelische Gemeinde gab es hier schon seit 1567, also schon 50 Jahre nach Luthers Thesenanschlag. Ende der neunziger Jahre erhielt die Kirche neue Fenster, die nach Entwürfen des chilenischen Künstlers José Franzesco Correa Lira angefertigt wurden. Die alte und junge Geschichte wird dort sichtbar: Abendmahl und Grubenlampe finden sich gleich nebeneinander auf den Kirchenfenstern. Sichtbare Predigten auf Gemälden aus Glas.

Zurück zur Seite

Archiv

15. Januar 2013

Organspende - wie kann Vertrauen entstehen?

Der Evangelische Arbeitskreis der CDU im Kreis Unna lädt zum dritten Ethik-Forum am Montag, den 21. Januar 2013 um 19.30 Uhr in das Evangelische Krankenhaus Unna ein. Den Arbeitskreis beschäftigt die Frage, wie nach den vielen negativen Schlagzeilen rund um die Organspende wieder Vertrauen entstehen kann. Dabei warten tausende Menschen auf ein Spenderorgan und leben jeden Tag in der Hoffnung auf ein Weiterleben. Als Experte steht Herrn Eugen Brysch, Geschäftsführender Vorstand der Patientenorganisation Deutsche Hospiz Stiftung, an diesem Abend zur Verfügung. "Eugen Brysch will uns Wege aufzeigen, wie wieder Vertrauen zur Organspende entstehen kann. Es verspricht ein brisanter Abend zu werden!" freut sich Hartmut Marks, Vorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises im Kreis Unna. Termin: 21.01.2013, 19.30 Uhr - Ev. Krankenhaus Unna, Holbeinstr. 30  ds