Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

1906 wurde diese Kirche gebaut, mit Material einer Vorgängerkirche, die auf Haus Reck stand. Die kleine Kapelle liegt schon auf dem Gebiet der Stadt Hamm, das Dorf Lerche ist jedoch Kamener Gemeindegebiet. Eine evangelische Gemeinde gab es hier schon seit 1567, also schon 50 Jahre nach Luthers Thesenanschlag. Ende der neunziger Jahre erhielt die Kirche neue Fenster, die nach Entwürfen des chilenischen Künstlers José Franzesco Correa Lira angefertigt wurden. Die alte und junge Geschichte wird dort sichtbar: Abendmahl und Grubenlampe finden sich gleich nebeneinander auf den Kirchenfenstern. Sichtbare Predigten auf Gemälden aus Glas.

Zurück zur Seite

Archiv

05. September 2012

27.9. Auftakt Trauerseminar

Mit Trauer leben lernen - Seminar für trauernde Menschen in Unna Geht es Ihnen auch so, dass Sie das Gefühl haben, mit dem Tod eines Menschen aus ihrer Umgebung nicht „fertigwerden“ zu können – oder  erleben Sie, dass die Menschen um Sie herum lieber nichts mehr von Trauer hören möchten, oder denken Sie, dass es Ihnen gut tut, mit anderen Menschen zu reden, die Sie verstehen, weil sie auch „die Trauer“ kennen? Dann laden wir Sie ein in ein „Seminar für trauernde Menschen“, dass wir wieder im Kirchenkreis Unna anbieten. Hier haben Sie Raum für Ihre Trauer. Zusammen mit Menschen denen es ähnlich geht wie Ihnen, können Sie Ihrer Trauer nachspüren, ihr Ausdruck verleihen, Ihre persönlichen Kraftquellen neu entdecken, den schweren Schritt des Abschieds wagen, neuen Lebensmut finden. „Seminar“ bedeutet, dass wir uns in einer festen Gruppe treffen, mit bestimmten Themen, an 10 Abenden, verteilt bis ins Frühjahr 2013 hinein. Das Seminar beginnt  am Donnertag, dem 27. September  um 19.00 Uhr im Haus der Kirche in Unna, Mozartstraße 18-20. Um eine Anmeldung wird gebeten. Anmeldung und nähere Informationen im Haus der Kirche bei Helga Henz-Gieselmann, (Tel: 02303/288151, mobil 0175/4615713), oder Christine Bicker, (Tel: 0177/3470875)