Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Paul-Gerhardt-Kirche Bereits im Jahr 1964 war der Wunsch nach einer eigenen Kirche groß, ein Kirchbauverein sammelte fleißig und in der ersten Sitzung des Presbyteriums dieser Gemeinde wird beschlossen, eine eigene Kirche zu bauen: Im Herbst 1968 kamen die ersten Bagger, am 26.4.1970 wurde Kirchweihfest gefeiert. Die Kirche wurde auch als Garnisonskirche für die nahe liegende Glück-auf-Kaserne erbaut. Im Kirchenraum fällt zuerst der komplett aus Sandstein gefertigte Innenraum auf. Der Architekt Werner Johannsen hat einen quadratischen Grundriss gewählt. Eingangsportal, Kreuz, Altar und Taufbecken wurden von dem Bildhauer Heinz Heiber aus Nürnberg gestaltet. Besonderer Blickfang ist hier das Kreuz, dass mit 4 Metern Höhe zentraler Ort in Chorraum ist. Beleuchtet wird die Kirche durch die Kirchenfenster vom Bremer Glasmaler Heinz Lilienthal. In jede Himmelsrichtung ist ein großes Fenster vom Boden bis zum Dach, so dass zu jeder Tageszeit Sonnenlicht in bunten Farben in die Kirche fällt.

Zurück zur Seite

Archiv

03. Juni 2012

03.06., Unna: Westfälischer Kindergottesdiensttag

Zum westfälischen Kindergottesdiensttag in Unna unter dem Motto "Was für Kinder" am 3. Juni in Unna werden tausend Personen erwartet. Mitarbeitende und Gäste aus ganz Westfalen sind dann zu Gast bei uns. Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), Annette Kurschus, kommt an diesem Tag mit einem prominenten Kindergottesdienst-Mitarbeiter ins Gespräch: Samuel Koch, der bei "Wetten, dass... " verunglückte und seitdem querschnittsgelähmt ist. Der Kindergottesdiensttag für ehren- und hauptamtlich Mitarbeitende wird alle vier Jahre vom westfälischen Verband für Kindergottesdienst in der EKvW veranstaltet. Die Schirmherrin ist NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Nach der Eröffnung können die Teilnehmenden zwischen 40 Arbeitsgruppen wählen. Zu den angebotenen Themen gehören Bewegungslieder für die Allerkleinsten und Kinderkirchenhits mit Reinhard Horn und Daniel Kallauch, Spiele und Stille, interaktives Erzählen biblischer Geschichten, Abendmahl und Taufe, "Sport und Spirituelles" und "Sorgenkinder". Der Tag schließt mit einem Abendmahlsgottesdienst. Alle Infos zum Programm hier