Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

30. März 2012

Stabat Mater - zweimal in der Karwoche

Das Stabat Mater von Giovanni Pergolesi gehört nicht zu den am häufigsten gespielten Passionsmusiken. Aber in diesem Jahr gibt es im Kirchenkreis gleich zweimal die Möglichkeit, es zu hören. Palmsonntag im Rahmen der musikalischen Vesper in Kamen-Methler, am Karfreitag dann im "Konzert zur Sterbestunde" in der Stadtkirche Unna.

Nach heutigen Begriffen beurteilt war Giovanni Pergolesi eine regelrechte Kultfigur: Der hochbegabte Komponist, der bereits im Alter von 26 Jahren verstarb, wurde nach seinem frühen Tod in ganz Europa verehrt. Mythen wie er habe sein berühmtes STABAT MATER kurz vor seinem Tod in wenigen Tagen komponiert, haben zusätzlich zu seinem Ruhm beigetragen. Das Werk prägt in seiner ungewöhnlichen Zusammenstellung von Stil- und Satzmodellen ein für seine Zeit neues Ideal von Kirchenmusik. Das Werk weist in seiner - abweichend von der Tradition - verhältnismäßig kleinen Besetzung mit nur einer Sopran- und einer Altstimme sowie einer lediglich aus Streichern bestehenden Begleitung eine deutliche Anlehnung an eine Vertonung desselben Textes von Alessandro Scarlatti auf. Pergolesi verzichtet vollständig auf rezitativische Partien und den weitgehenden Gebrauch der zweiteiligen Kirchenarie (www.unnaer-abendmusiken.de)

1.04., Kamen-Methler Margartenkirche: Musikalische Vesper zur Passionszeit, 17 Uhr
Adelheid Neserke - Sopran
Ardelan Jannati - Bariton
Gisela Stahlschmidt - Orgel
Kammermusikkreis Methler
Die Vespermusik wird gefördert von der Stiftung Kirchenmusik.
Der Eintritt ist frei

06.04. , Unna Stadtkirche Konzert zur Sterbestunde
Nadine Sträter - Sopran
Maria Hiefinger - Alt
Streichquintett
Leitung: Hannelore Höft
Eintritt frei ds