Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

1906 wurde diese Kirche gebaut, mit Material einer Vorgängerkirche, die auf Haus Reck stand. Die kleine Kapelle liegt schon auf dem Gebiet der Stadt Hamm, das Dorf Lerche ist jedoch Kamener Gemeindegebiet. Eine evangelische Gemeinde gab es hier schon seit 1567, also schon 50 Jahre nach Luthers Thesenanschlag. Ende der neunziger Jahre erhielt die Kirche neue Fenster, die nach Entwürfen des chilenischen Künstlers José Franzesco Correa Lira angefertigt wurden. Die alte und junge Geschichte wird dort sichtbar: Abendmahl und Grubenlampe finden sich gleich nebeneinander auf den Kirchenfenstern. Sichtbare Predigten auf Gemälden aus Glas.

Zurück zur Seite

Archiv

13. Dezember 2011

Stiftung Kompass unterstützt Gemeinden und Dienste

Vertreter der fünf Einrichtungen nahmen den Scheck für ihr Projekt von Geschäftsführer Thomas Sauerwein (hinten, 2.v.r.) entgegen

Kurz vor Weihnachten konnte auch die Stiftung Kompass schon Geschenke verteilen: insgesamt 2.300 Euro gab Geschäftsführer Thomas Sauerwein am 12. 12. in der Friedenskirche Massen im Namen der Stiftung Kompass weiter. Fünf Arbeitsbereiche im Kirchenkreis bekamen dort den symbolischen Scheck überreicht: Jeweils 500 Euro erhielten:
  • die Oase Stentrop für eine Nestschaukel
  • die ev. Kirchengemeinde Massen, die Bühnenelemente für Chorarbeit benötigt 
  • die Martin-Luther-Kirche in Bergkamen, dort muss eine Kleinorgel instandgesetzt werden 
  • die evangelische Jugend in Kamen-Methler, mit dem Geld wird ein Bandworkshop finanziert
300 Euro erhält die Notfallseelsorge im Kreis Unna, das Fahrzeug benötigt neue Winterreifen Die Stiftung Kompass fördert die Kinder- und Jugendarbeit, die Erhaltung von Kirchen und Gemeindehäusern, die Kirchenmusik sowie die Arbeit mit älteren Menschen und Sonderprojekte im Kirchenkreis Unna. Seit Gründung im Jahr 2007 wurden von der Stiftung über 15.000 Euro an einzelne Projekte weitergegeben. Weitere Informationen unter www.evangelisch-in-unna.de/kompass.htmlds