Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

20. September 2011

Auswertung der Tauffeste

Das Tauffest in Unna fand im Circus Travados statt, getauft wurde an Taufbecken, die im Kurpark aufgestellt waren.

Über 190 Taufen wurden in vier Tauffesten im Frühjahr im Kirchenkreis gefeiert. In den Regionen hatten sich die Gemeinden, teilweise auch ökumenisch, zusammengetan und Familien mit deren noch nicht getauften Kindern eingeladen: in ein Freibad, einen Zirkus, einen Schloßhof oder auf den Marktplatz. Dort wurde Taufe gefeiert, Gottesdienst und Taufhandlung hatten ebenso wie anschließende Familienfeier ihre besonderen Platz. "Gottesgeschenk - Das Jahr der Taufe" fand hier seine ganz praktische Ausprägung. Die beteiligten Gemeinden haben ihre Erfahrungen mit diesen Tauffesten nun zusammengetragen und ausgewertet. Sowohl die reinen Zahlen wie auch Vor- und Nachbereitung wurden dabei betrachtet.
Ein Fazit: Es hat sich gelohnt: für die Gemeinden, die Ehrenamtlichen und nicht zuletzt für die vielen Familien, die das "Gottesgeschenk" auf besondere Weise erleben durften. Die gesamte Auswertung lesen Sie hier. ds