Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

11. Februar 2011

22.4.2011 CHOR auf Zeit

Die Philipp-Nicolai-Kantorei Unna lädt interessierte Chorsänger und Chorsängerinnen jeder Stimmlage ein, mit ihr gemeinsam in einem Chorprojekt das "Konzert zur Sterbestunde" am Karfreitag, 22. April, 15 Uhr in der Ev. Stadtkirche zugestalten. Auf dem Programm steht das"Miserere" von Johann Christoph Friedrich Bach, dem sogannten Bückeburger Bachssohn, welches gemeinsam mit Solisten und Mitgliedern des Höchberger Kammerorchesters zur Aufführung kommen wird. Die Interessenten sollten über etwas Chorerfahrung und Notenkenntnisse verfügen. Die Proben beginnen am Freitag, 4. März um 19.30 Uhr im Martin-Luther-Haus, Kirchplatz 5, (neben der Stadtkirche) und finden fast immer freitags zur selben Zeit statt. Um vorherige Anmeldung bis zum 15. Februar unter info@philipp-nicolai-kantorei.de oder Tel.: 02303 / 33 11 37 (KMD Hannelore Höft) wird gebeten.H. Höft