Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Christuskirche in Bergkamen-Rünthe wurde nach dem 2. Weltkrieg zunächst als Gemeindesaal gebaut, 1959 zur Kirche umgebaut und im gleichen Jahr als Lutherkirche eingeweiht. 2004 wurde die Lutherkirche umgebaut und grundlegend neugestaltet. Die räumliche Grundstruktur der ehemaligen Christuskirche (1989 abgerissen) wurde hierbei zugrunde gelegt. Augenfällig an dem Kirchraum ist der Verzicht auf ein klares vorne und hinten und damit die Betonung von Gemeinschaft und Kommunikation. Die Gemeinde versammelt sich um den in der Mitte stehenden Altar. Als die Ev. Kirchengemeinden Rünthe und Oberaden fusionierten, gab es in der neuen Gemeinde zwei Lutherkirchen, so wurde diese Kirche 2008 in Christuskirche umbenannt.

Zurück zur Seite

Archiv

24. März 2010

Unna 24.3.: Zweiter ökumenischer Abend zum ÖKT

Unna: "Damit ihr Hoffnung habt" - drei ökumenische Abende auf dem Weg zum ÖKT   Der evangelische Kirchenkreis Unna und das katholische Dekanat Unna machen sich gemeinsam auf den Weg zum ökumenischen Kirchentag in München (12.-16.5.2010).  "Damit ihr Hoffnung habt" lautet sein Motto. Unnaer Kirchenkreis und Dekanat bieten so drei ökumenische Abende rund um das Thema "Hoffnung" an. Alle Veranstaltungen  werden von Kirchentagsliedern gerahmt und  haben einen Vortrags- und einen Gesprächsteil. Kirchentagsreisende und andere Ökumene-Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Abende können unabhängig voneinander besucht werden.
Der erste Abend "Gerettet, doch auf Hoffnung" - Biblische Grundlegung des Kirchentagsmottos mit Prof. Dr. Günter Ruddat (Bochum), Präsidiumsmitglied des ÖKT, war bereits am 23.3. im Haus der Kirche, Mozartstr. 18-20, Unna . Zu den beiden nächsten Abenden wird herzlich eingeladen:
  • 24.3.: Vorstellung eines Hoffnungsprojektes zur Wiedereingliederung Jugendlicher "fazenda d' esperanza"
    mit Priester und Projektleiter Christian Heim, Moderation Dechant Norbert Nacke
    19.30 Uhr, Katharinentreff, Katharinenplatz, Unna
  • 22.4.:"Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt" - Hört die Hoffnung auf, wenn die Medizin an ihre Grenzen kommt?
    mit Gesundheitsministerin a.D. Andrea Fischer, Dr. Dietmar Herberholdt (ev. Krankenhaus), Hubert Hüppe, Moderation: Superintendentin Annette Muhr-Nelson
    19.30 Uhr, Katharinentreff, Katharinenplatz, Unna