Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

24. März 2010

Unna 24.3.: Zweiter ökumenischer Abend zum ÖKT

Unna: "Damit ihr Hoffnung habt" - drei ökumenische Abende auf dem Weg zum ÖKT   Der evangelische Kirchenkreis Unna und das katholische Dekanat Unna machen sich gemeinsam auf den Weg zum ökumenischen Kirchentag in München (12.-16.5.2010).  "Damit ihr Hoffnung habt" lautet sein Motto. Unnaer Kirchenkreis und Dekanat bieten so drei ökumenische Abende rund um das Thema "Hoffnung" an. Alle Veranstaltungen  werden von Kirchentagsliedern gerahmt und  haben einen Vortrags- und einen Gesprächsteil. Kirchentagsreisende und andere Ökumene-Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Abende können unabhängig voneinander besucht werden.
Der erste Abend "Gerettet, doch auf Hoffnung" - Biblische Grundlegung des Kirchentagsmottos mit Prof. Dr. Günter Ruddat (Bochum), Präsidiumsmitglied des ÖKT, war bereits am 23.3. im Haus der Kirche, Mozartstr. 18-20, Unna . Zu den beiden nächsten Abenden wird herzlich eingeladen:
  • 24.3.: Vorstellung eines Hoffnungsprojektes zur Wiedereingliederung Jugendlicher "fazenda d' esperanza"
    mit Priester und Projektleiter Christian Heim, Moderation Dechant Norbert Nacke
    19.30 Uhr, Katharinentreff, Katharinenplatz, Unna
  • 22.4.:"Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt" - Hört die Hoffnung auf, wenn die Medizin an ihre Grenzen kommt?
    mit Gesundheitsministerin a.D. Andrea Fischer, Dr. Dietmar Herberholdt (ev. Krankenhaus), Hubert Hüppe, Moderation: Superintendentin Annette Muhr-Nelson
    19.30 Uhr, Katharinentreff, Katharinenplatz, Unna